<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

24.03.2019  02:15
Thomas Röper im Gespräch:
Über Putin fast alles erlogen

Die westliche Kriegspropaganda in Richtung Russland und Putin entbehrt jeder Grundlage. Wie weit das tagaus-tagein wiederholte Narrativ von der russischen Gefahr neben der Sache liegt, bzw. wie die Dinge teilweise auf den Kopf gestellt werden, versucht Thomas Röper durch seine journalistische Arbeit erkennbar zu machen. Er lebt seit einigen Jahren in St. Petersburg, wo er die Webseite - anti-spiegel.ru - betreibt. Mit allen seinen Kräften ist er bemüht, die gröbsten Propagandalügen zu entlarven. - In seinem Buch über Vladimir Putin: "Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?", hat Thomas Röper vieles Zusammengetragen, Putins Reden, sowie russische Nachrichten übersetzt, soweit erforderlich kommentiert und verglichen mit dem, was uns massenmedial präsentiert wird.  JWD



Screenshot



Quelle: Hagen Grell via Youtube  |  veröffentlicht 01.03.2019

(Echter) Russland-Experte:
Über Putin fast alles erlogen - Thomas Röper im Gespräch


Rede von Vladimir Putin, bei einer UNO- Versammlung 2015:

   
(Anmerkung: Damals war mit Bomben der westlichen Allianz ein völkerrechtswidriger Terrorkrieg gegen einen souveränen, von einer legitimen Regierung geführten syrischen Staat, in vollem Gange. Syrien war zerbombt und fast vollständig durch Terroristen besetzt. Russland war noch nicht den Syrern zu Hilfe gekommen. Ihre Niederlage schien unabwendbar. Libyen war bereits durch westliche Bomben zerstört und im Chaos versunken.)

Auszug aus Putins Rede:
 
    [...] Wir sind alle verschieden und das muss man mit Respekt behandeln. Niemand ist verpflichtet sich einem Entwicklungsmodell unterzuordnen, das von irgendwem, ein für alle Mal, als das einzig richtige festgelegt wurde.

Wir alle dürfen nicht die Erfahrungen der Vergangenheit vergessen. Wir zum Beispiel, haben die Erfahrungen der Sowjetunion im Gedächtnis.

Den Export von sozialen Experimenten. Versuche, Veränderungen in diesen oder jenen Staaten, auf der Basis der eigenen ideologischen Einstellungen, hatten tragische Folgen. Sie brachten keinen Fortschritt, sondern Degenerierung.

Aber wie es aussieht lernt niemand aus den Fehlern der anderen, sondern wiederholt sie nur. Und der Export von Revolutionen, jetzt sogenannte demokratische, setzt sich fort.

Es genügt sich die Situation im Nahen Osten und in Nordafrika anzuschauen, von der mein Vorredner gesprochen hat.

Gewiss, die politischen und sozialen Probleme häuften sich in der Region seit Langem.

Doch was passierte tatsächlich?

Eine aggressive äußere Einmischung führte dazu, dass anstelle von Reformen, die staatlichen Institutionen und die Lebensweise der Menschen rücksichtslos zerstört wurden.

Statt des Triumphs von Demokratie und Fortschritt herrschten Gewalt, Armut und soziale Katastrophen, während die Menschenrechte, einschließlich des Rechts auf Leben, keinen Wert mehr haben.

Man möchte diejenigen, die diese Situation geschaffen haben fragen:

Seht Ihr jetzt endlich, was Ihr angerichtet habt?

Übersetzung: Thomas Röper


 


Quelle: Stein-Zeit via Youtube  |  veröffentlicht 08.03.2019

Putin ungefiltert - Thomas Röper bei SteinZeit

Es wird viel über ihn geschrieben und berichtet: Vladimir Putin. Doch nur wenige Menschen kennen das, was von dem russischen Staatspräsidenten selbst stammt. Bei Robert Stein war der Buchautor Thomas Röper zu Gast. Russland ist seine Wahlheimat und so hat er auch einen guten Einblick in die russische Sicht der Dinge. In der Sendung SteinZeit berichtet Thomas Röper über sein neuestes Buch "Putin ungefiltert". [...]

Link zum Originaltext bei ' Stein-Zeit via Youtube ' ..hier
 


Passend zum Thema:

21.01.2019  02:30
Gepriesen werden nur die Kriegstreiber!
Der bekannte US-Publizist Dr. Paul Craig Roberts fordert die US-Amerikaner und die Russen dazu auf, sich nicht von den Kriegstreibern gegeneinander aufhetzen zu lassen. - Zu Beginn des Jahres 2019 nach Christus hat die Welt nur noch eine Führungspersönlichkeit, und das ist Wladimir Putin, der Präsident Russlands. Die westlichen Staaten werden nicht mehr von starken Führungspersönlichkeiten regiert, sondern nur noch von Vasallen der Oligarchie und deren Knechten. Donald Trump wollte das nicht sein, und vielleicht schafft er es ja doch noch, aus dem Kurs auszubrechen, ... [Quelle: Luftpost-KLJWD  ..weiterlesen


08.08.2018  00:00
Wie Putin und Trump dem Krieg gegen Syrien ein Ende setzen
Die westliche Presse unterstützt weiterhin die transnationalen Finanzeliten und versucht die Aktion von Präsident Trump zu diskreditieren. Diese Haltung macht es schwer, die unternommenen Fortschritte in Richtung Frieden in Syrien zu verstehen. Thierry Meyssan kommt auf die Vereinbarungen zurück, die während der letzten fünf Monate getroffen wurden und auf die raschen Fortschritte am Boden. [Quelle: voltairenet.org] JWD  ..weiterlesen


24.07.2018  10:30
Avaaz startet eine Schmierenkampagne und macht sich damit selbst lächerlich
Avaaz weiß Bescheid. An diesem Wochenende hat die umstrittene Online-Campaigning-Plattform eine neue Kampagne mit dem marktschreierischen Titel “Die schockierende Wahrheit über Trump – und die Beweise” lanciert. Zahlreiche unserer Leserinnen und Leser waren schockiert und wiesen uns auf dieses Pamphlet hin. Darin behauptet man unter anderem, Trump sei “ein russischer Geldwäscher” und es sei nun klar, dass er “mache, was Putin ihm sagt”.... [Quelle: nds.de] JWD  ..weiterlesen


25.05.2018  01:20
Die Welt des Westens und das transatlantische Bündnis: Wer spuckt auf wessen Werte?
„Putin spuckt auf unsere Werte“ – so lautet ein Artikel von Peter Huth in der „Welt am Sonntag“ vom 13. Mai. Darin kommentiert der Autor das – inzwischen aufgehobene – Einreiseverbot für den deutschen „Doping-Experten“ Hajo Seppelt zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. [Quelle: Sputniknews | von Raymond AdamJWD  ..weiterlesen


18.03.2018  13:00
Attentat auf Ex-Spion – voreilige Verurteilung Russlands!?
Der russische Ex-Doppelagent Sergej Skripal wird vergiftet. Schuld ist Russland, sprich Putin, behauptet sofort die britische Regierung im Verbund mit vielen Leitmedien. Doch viele Ungereimtheiten lassen aufmerken, und die britische Regierungskrise und Rüstungsambitionen lassen ganz andere Zusammenhänge erkennen... [Quelle: kla.tv] JWD  ..weiterlesen


03.09.2014 09:45
Ansichten eines Putinverstehers
Das Bekenntnis ein „Putinversteher“ zu sein, scheint eine zweischneidige Sache. Dass „Verstehen“ nicht „Zustimmung“ heißt und ein „Versteher“ nicht dasselbe ist wie ein „Verehrer“ – diese semantische Eindeutigkeit ist möglicherweise nicht so selbstverständlich wie sie sein sollte. Zumal „Putinversteher“ seit der Eskalation der Ukraine-Krise als Denunziationsvokabel für jeden gebraucht wurde, der die Verantwortung für den Bürgerkrieg nicht allein Russland zuschreiben wollte. Wir, der Westen, sind immer die Guten, weil wir „Freiheit“, „Demokratie“ und „Menschenrechte“ auf unsere Fahnen schreiben, wenn wir imperiale Kriege führen. [Quelle: nds.de]  JWD  ..weiterlesen


03.09.2014 00:00
Washington verbreitet ständig neue Lügen über Russland
Der US-Publizist Paul Craig Roberts beschuldigt die Regierungen der USA und der europäischen NATO-Mitglieder, Russland mit immer neuen Lügen einer Militärintervention im Donezbecken zu bezichtigen, die überhaupt nicht stattgefunden hat. - Mit seiner letzten Lüge, die von der NATO verbreitet wurde, behauptet Washington, Russland sei mit 1.000 Soldaten und Selbstfahrhaubitzen in die Ukraine eingefallen. Woraus können wir schließen, dass es sich auch dabei wieder nur um eine Lüge handelt? [Quelle: luftpost-kl.de]  JWD  ..weiterlesen
 

<< zurück | Home | Tags: Vladimir Putin, Propaganda, Kriegshetze, Lügen, Zensur, Falschdarstellung, Verdrehung, Kriegspropaganda