<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

23.04.2018  11:00
Farbrevolutionen bald made in Germany:
"Open Society"-Stiftung von George Soros zieht nach Berlin

Nachdem die  Ungarn das kriminelle Potenzial von Soros und seinen Stiftungen richtig erkannt haben und diesen Chaosstifter aus ihrem Land hinauskomplimentieren, sieht es so aus, als wolle Soros sich nunmehr in Berlin einnisten um von dort aus sein Unheil zu stiften. Schließlich sollen trotz massiver Kriegshetze gegen Russland, Syrien, Iran und Nordkorea noch immer knapp 70% der Bundesdeutschen mit diesen Ländern in Frieden leben wollen. Ein großes Aufgabenfeld für den menschenfeindlichen Aufwiegler, der seine unseligen Stiftungen gerade wieder mit 18 Milliarden fit gemacht hat.  JWD
 


Quelle: RT-Deutsch via Youtube  |  veröffentlicht 17.08.2016

Sorokratie:
George Soros unter das politische Mäntelchen geschaut


RT-Deutsch meldet am 20.04.2018:

Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros gibt ihr Büro in Budapest auf und zieht nach Berlin. Der Umzug sei für den Sommer geplant, berichten Medien. Ungarn wirft der Stiftung Einmischung vor, während diese sich diskriminiert fühlt.

Die Open Society Foundation des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros gibt ihr Büro in Budapest auf und will stattdessen eine Filiale in Berlin eröffnen. Der Umzug sei für den Sommer geplant, wie die österreichische Zeitung Die Presse am Donnerstag vermeldete. Laut der ungarischen Nachrichten-Website 444.hu ist die Schließung bis zum 31. August geplant. Das Büro der Soros-Stiftung wird Berichten zufolge zunächst nach Wien und dann nach Berlin verlagert.

Die ungarische Regierung wollte sich zunächst nicht zu dieser Entwicklung äußern und auch von der Soros-Stiftung gibt es bislang keine Stellungnahme. Der 87-jährige Soros hat ein großes Vermögen unter anderem mit Wetten gegen die Währungen diverser Staaten gemacht.

Soros ist ein in Ungarn geborener US-Amerikaner mit stark ausgeprägtem politisch-wirtschaftsliberalem Sendungsbewusstsein. So unterstützt er mit seinem Geld neoliberale Oppositionsbewegungen in zahlreichen Ländern, was bereits zu Beschwerden über eine mutmaßliche Einmischung Soros' in die inneren Angelegenheiten dieser Staaten geführt hat. Stolz ist er auch darauf, "aktiv an der Revolution beteiligt gewesen" zu sein, "die das Sowjetsystem hinwegfegte". Er gilt als Kritiker von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.

Im Wahlkampf vor wenigen Wochen hatte Orban die Migration zum zentralen Thema gemacht. Soros warf er vor, die massenhafte Zuwanderung von muslimischen Einwanderern nach Europa zu forcieren.Die ungarische Wochenzeitung Figyelö veröffentlichte vergangene Woche eine Liste von 200 Personen, die zum Netzwerk des US-Milliardärs gehören sollen. Es handele sich um einen Teil jener "Söldner", die in Ungarn "für Soros oder die von ihm bezahlten Organisationen arbeiten", schrieb das Blatt. Die Fidesz-Partei des Regierungschefs hatte bei den Parlamentswahlen am vergangenen Sonntag eine Zweidrittelmehrheit erreicht.

Neben der Open Society Foundation scheint auch die von Soros initiierte Privatuniversität Central Europe University ihren Abschied aus Ungarn vorzubereiten, wie die österreichische Krone berichtet. Laut dem Bericht unterzeichneten Vertreter der Akademie und die Stadt Wien kürzlich eine Vereinbarung, in der ein Mietvertrag über 99 Jahre ab dem Jahr 2022 abgeschlossen wird.


Quelle: RT-Deutsch via Youtube  |  veröffentlicht 23.10.2017

Soros überweist 18 Milliarden US-Dollar an Open Society Stiftung -
Kapital für Farbrevolutionen?

Link zum Originaltext bei ' RT Deutsch '  ..hier


13.07.2016 [Quelle: Hagen Grell via Youtube]
Der MERKEL Plan ist George SOROS Plan für Europa

George Soros ist ein verurteilter Krimineller, Milliardär und ein Mann, der Währungen zum Stürzen brachte, Länder destabilisierte und nun mittels seiner "Open Society Foundations" weltweit ethnische und kulturelle Konflikte zu seinem finanziellen Vorteil schürt. Und wie es scheint, setzt Angela Merkel genau seine Pläne in Europa um.


Quelle: Hagen Grell via Youtube  |  veröffentlicht 13.07.2016

Link zum Originaltext bei ' Hagen Grell via Youtube '  ..hier


Passend zum Thema:

 


zum Artikel ..hier

 

13.10.2017  10:30
Spaltpilz & Terrorpate am Werk: "Soros spielt Gandhi"
Mit welchen subtilen Machenschaften werden die mehrheitlich nostalgischen Seperatisten der katalanischen Bevölkerung in die Irre geführt und missbraucht? Diese Frage beschäftigt mich spätestens von dem Moment an, als ich im Artikel - "George Soros finanziert die katalanische Unabhängigkeit", vom 28.September bei 'voltairenet.org' nachlesen konnte, dass George Soros seine Finger im Spiel hat und diese Unabhängigkeitsbewegung über seine NGO's seit 2014 finanziell unterstützt. JWD  ..weiterlesen


02.09.2017  00:00
70.000 Unterzeichner fordern US-Regierung auf, Soros zum Terroristen zu erklären und zu enteignen
In den USA wurde eine Petition beim Weißen Haus eingereicht, mit der Forderung, den Investor und Milliardär George Soros sowie alle seine Organisationen und Angestellten "sofort zu inländischen Terroristen zu erklären" sowie sein ganzes privates Vermögen und Firmen-Aktiva zu beschlagnahmen. [Quelle: RT-Deutsch] JWD  ..weiterlesen


06.03.2017  00:30
Balkanländer über Soros - Verschwörungstheorien oder Realität?
George Soros, US-amerikanischer Investor ungarischer Herkunft, ist einer der großen Drahtzieher der internationalen Politik. Nach Soros‘ Beteiligung am Umsturz in der Ukraine scheinen nun besonders die Balkanländer ins Visier geraten zu sein. Dies wird in jenen Ländern nicht gern gesehen… Sind die äußerst beunruhigenden Befürchtungen, die in den Balkanländern kursieren bloße Verschwörungstheorien? [Quelle: kla.tv] JWD  ..weiterlesen


03.03.2017  00:00
Soros- Kampagne für totales Chaos
Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin Caroline B. Glick veröffentlichte in der Jerusalem Post einen erstaunlich unverblümten Artikel zu den weltweiten Machenschaften eines Geoge Soros. Nicht zuletzt auch wegen ihrer ehemaligen Tätigkeit als  stellvertretender außenpolitischer Berater von Premierministers Benjamin  Netanyahu kann man unterstellen, dass sie gut informiert sein dürfte und weiß von was sie redet. JWD  ..weiterlesen


06.02.2017  02:00
Elitenkrieg: Soros gegen Trump
Die einstigen Spezies sind sich nicht mehr grün. Soros, seit Bill Clinton der heimliche amerikanische Präsident hinter den Präsidenten, ist durch Trump ausgebootet worden. Der Aufrührer, Strippenzieher, Starspekulant und Hillary-Unterstützer Soros hat sich offenbar verzockt. Was ihm Verluste von einer Milliarde US-Dollar eingebracht haben soll. Die Hochfinanz, also der überwiegende Teil des westlichen Establishments, befindet sich seit Trumps Wahlsieg in einer Art Schockstarre. Der "Trump-muss-weg"- Notfallplan läuft seither auf Hochtouren. JWD  ..weiterlesen


15.11.2016  00:00
NGO mit Verbindungen zu Clinton und Soros wiegelt zu Anti-Trump-Protesten auf!
Eine der einflussreichsten Organisationen hinter den Anti-Trump-Demonstrationen in den USA ist "Move On". Die Webseite der NGO ruft zum Protest gegen den gewählten Präsideten auf. Die Organisation unterhält laut den Podesta-Email-Leaks signifikante Beziehungen zum umstrittenen Clinton-Unterstützer und Milliardär George Soros. RT-Reporterin Gayane Chichakyan geht den Anschuldigungen nach. [Quelle: RT-Deutsch]  JWD  ..weiterlesen


30.08.2016  12:00
Die Demokratie des George Soros
Der Multimilliardär George Soros ist ein ebenso schillerndes wie widersprüchliches Phänomen: zum einen der Börsenspekulant, der sein Geld auch damit verdient, im großen Stil auf den Niedergang von Währungen und Volkswirtschaften zu wetten, zum anderen der freigiebige Spender, Intellektuelle und politische Aktivist, der nach eigenen Worten die Demokratie fördern und Menschen in aller Welt zu mehr Freiheit in einer „offenen Gesellschaft“ verhelfen will. Nun sind tausende interne Dokumente der von ihm geführten politischen Stiftungen aufgetaucht, die zeigen, mit welchen Methoden er dabei vorgeht. [Quelle: nds.de / Paul Schreyer]  JWD  ..weiterlesen


29.08.2016  00:00
Der bizarre Medien-Blackout zu den gehackten Dokumenten von George Soros
Die Massenmedien haben die Veröffentlichung von Tausenden, entlarvenden Dokumenten völlig ignoriert, die George Soros weitgespannte Bemühungen offenlegen, seine linkslastigen Ansichten in den USA und im Ausland zu befördern. (Jiri Rezac/Polaris/Newscom). [Quelle: Propagandaschau]  JWD  ..weiterlesen


04.12.2015 12:40
Lichtblick - Russland räumt auf: Nach Scientology wird nun auch Soros rausgeschmissen
Die russische Staatsanwaltschaft hat das Open Society Institute und damit verbundene Organisationen des Finanzmagnaten George Soros für unerwünscht erklärt. Die Mitarbeit in den Soros-Organisationen steht für Russen künftig unter Strafe, da diese Aktivitäten - so die russische Justiz - die Verfassung Russlands bedrohen. Zahlreiche Analysten werfen Soros vor, eine besonders aktive Rolle beim Maidan-Putsch in der Ukraine gespielt zu haben. [Quelle: RT Deutsch]  JWD  ..weiterlesen


21.12.2013 23:15
Die Ukraine: Ein Staat im Osten, den die NATO gern vereinnahmen möchte
Der investigative US-Journalist Wayne Madsen untersucht das Zusammenspiel des in den USA lebenden Finanzmoguls George Soros mit der CIA bei der Inszenierung der Unruhen in der Ukraine. [Quelle: luftpost-kl.de]  JWD  ..weiterlesen

 

<< zurück | Home | Tags: Deutschland, Propaganda, Soros Foundation, USA, Ungarn, Österreich, International