>> komplett zeigen  | Inhalt | JWD<> 2011 Archiv |                              RSS Feed  

[Home] 

Themenliste NachDenkSeiten  |  Reichtumsuhr  Top News
 
Flassbeck-Economics | Ext.Links | Medienlinks | Medien-Monopol | RT Deutsch

Bilder
Galerie

..hier


Kultur-Splitter


Sie befinden sich im Archiv 2011


31.12.2011 15:30
Marx, Engels, Luxemburg... Gysi
Im Onlinemagazin 'Der Freitag' wird in der Rubrik 'Meistkommentiert' lebhaft ein Leserbeitrag diskutiert, der einen mutmaßlich, unangebrachten Personenkult linker Genossen beklagt. Marx, Engels und Luxemburg seien letztlich durch Experimente in der Realität widerlegt. [Quelle: freitag.de]  JWD  ..mehr
 

29.12.2011 22:35
Ist der Ruf erst ruiniert, dann lebt sich’s völlig ungeniert: Angela Merkels Zerstörungswerk geht weiter
NachDenkSeiten - Albrecht Müller wird nicht müde die desolate Wirtschaftspolitik unserer Bundesregierung öffentlich zu machen. "..einen Blick in die Financial Times Deutschland.. Peter Ehrlich.. „Die CDU/CSU-FDP Regierung ist eine der schlechtesten, die die Bundesrepublik je hatte.“ Und ergänzend kann man anmerken: wir haben vermutlich einen unglaubwürdigen und damit abgewirtschafteten Bundespräsidenten. Und dennoch werden uns vermutlich beide erhalten bleiben, schreibt Albrecht Müller. [Quelle: nds.de]  JWD   ..mehr
 

29.12.2011 01:45
Kultur: „Über das Mittelalter senkte sich die Finsternis“
Humanistischer Pressedienst (hpd) - Anlässlich der Neuerscheinung des wissenschaftlichen Buches „Schatten über Europa“ von Althistoriker Rolf Bergmeier wurde am 12.12.2011ein Interview mit dem Autor geführt. - Warum ist die antike Kultur untergegangen? Wer war ihr Totengräber? - Es war das Christentum, meint der Althistoriker.. und bezichtigt damit eine Institution, die von vielen als Grundlage der abendländischen Kultur angesehen wird. -  JWD   ..mehr
 

27.12.2011 12:05
Neoliberaler Offenbarungseid? 50 Kennzahlen der US- Wirtschaft
USA - Die Qualität der Wallstreetpolitik spiegelt sich wohl am besten in den wirtschaftlichen Kennzahlen des Heimatlandes wieder. Es ist schon erschreckend welchen Zerstörungsgrad selbst die heimische Wirtschaft in den USA bereits erreicht hat. Da wir dem US-Trend meist zeitverzögert folgen, könnte man mit der Annahme, wir hätten unseren Tiefststand noch lange nicht erreicht, durchaus richtig liegen.   JWD  ..mehr
 

26.12.2011 21:55
Überwindung von religiösem Fanatismus durch rationale Sinngebung menschlicher Kultur.
Das Zeitalter der Religionskriege sollte endlich überwunden werden. Die moderne Wissenschaft bietet genug Anhaltspunkte mit deren Hilfe es möglich sein sollte alle Glaubensdogmen zu überwinden und die Grundlagen für eine gerechtere und menschlichere Gesellschaft zu erarbeiten. Der Philosoph Dr. Michael Schmidt Salomon plädiert im Sinne der Aufklärung mit guten Argumenten für einen evolutionären Humanismus.   JWD  ..mehr
 

24.12.2011 01:05
Nahrungsmittelspekulation: „Die Somalier sind selbst schuld“ - Deutsche Bank will Dokumentarfilm zensieren.
Berlin - Die Deutsche Bank droht mit rechtlichen Schritten und Schadenersatzklage gegen einen Film über Nahrungsmittelspekulationen, sollte nicht eine Passage des Pressesprechers Frank Hartmann herausgenommen werden. Der Pressesprecher wird dahingehend zusammengefasst, dass nicht die Händler von Banken, sondern die Menschen in Somalia für ihre Armut selbst verantwortlich seien. Daraufhin bestätigt Hartmann: „Natürlich sind die selbst schuld!“ [Quelle: politicalbeauty.de 16.12.2011]  JWD  ..mehr
 

23.12.2011 17:45
Mit Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Berufung auf christliche Kultur wird Fremdenhass geschürt.
Aufklärung tut Not - Wie kann man den Scharfmachern, Fundamentalisten und Rassisten den Wind aus den Segeln nehmen? Zwar leben wir im Zeitalter der Aufklärung, aber offensichtlich sind viele Menschen mit der komplexen Realität des Daseins überfordert und flüchten in Spiritualismus oder sonstigen Dogmatismus. Die Allmacht der Religionen ist erschreckend. Demagogen verstehen es immer wieder die Ängste der Menschen auszunutzen und sie gegeneinander auszuspielen.  JWD   ..mehr
 

23.12.2011 11:50
Themenliste der NachDenkSeiten zum Tage ( Auszug)   ..hier
 

21.12.2011 10:45
Empfehlung: Sahra Wagenknecht im Gespräch mit HR-iNFO - Wohin steuert Europa -
HR-iNFO  - Beschreibung des Senders: "In dieser Woche hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung die Beschlüsse des jüngsten Euro-Gipfels gelobt als Weichenstellung für ein neues Europa. Wir sprechen darüber mit Sahra Wagenknecht, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke". [Quelle HR-iNFO]  JWD  ..mehr
 

20.12.2011 14:00
Neoliberale Vortäuscher: Zerstörung des Sozialstaats ist ihr Ziel. Saboteure an der Macht?
Eurokrise - Die vorgetäuschten Hilfsmaßnahmen für die in die Überschuldung getriebenen Eurostaaten sind nichts anderes als Sabotage gegen die Reste von Sozialstrukturen dieser Gemeinwesen, mit Hilfe der Erkenntnisse psychologischer Kriegsführung. Den Empfängerstaaten aufgezwungene, widersinnige Maßnahmepakete (so genannte Reformen) führen zwangsläufig in eine Verelendung der mittleren und unteren Einkommensschichten und zu weiteren Schulden.  JWD   ..mehr
 

20.12.2011 00:30
Schluss mit lustig: Internierungslager für US-Bürger werden vorbereitet.
USA - Die Obama- Regierung bereitet die Errichtung von Internierungslagern in allen 50 US-Bundesstaaten vor, in denen Zehntausende US-Bürger 30 Tage lang eingesperrt werden können. [Quelle: Luftpost-kl.de]  JWD   ..mehr
 

18.12.2011 16:30
"Stresstest" ist Wort des Jahres 2011 geworden. Wie wär's mit "ausmerkeln"?
Wiesbaden - Seit 1971 wählt die Gesellschaft für Deutsche Sprache das Wort des Jahres. Für 2011 wurden die Plätze 1 bis 10 wie folgt vergeben: Stresstest, hebeln, Arabellion, Merkozy, Fukushima, Burnout, guttenbergen, Killersprossen, 'Ab jetzt wird geliefert!' und 'Wir sind 99%'. Mein persönliches Lieblingswort 'ausmerkeln' kennt leider niemand, hätte aber das Zeug zum Spitzenreiter, denn treffender ist die Wirtschaftspolitik von Schwarz-Gelb zum Nachteil der Bevölkerungsmehrheit kaum zu beschreiben.   JWD    ..mehr
 

18.12.2011 00:00
Kann Rocky Anderson gegen die Wall Street US- Präsident werden?
USA  - Rocky Anderson, der frühere Bürgermeister von Salt Lake City, will für seine neu gegrünete Justice Party bei der kommenden Präsidentschaftswahl gegen Obama kandidieren. [Luftpost-kl.de]   JWD  ..mehr
 

17.12.2011 21:45
Feindliche Übernahme: atomkritischer Umweltrat (SRU) bekommt FDP- Mann vor die Nase gesetzt.
Berlin  - Freie Wissenschaft und dann noch linienkritisch mit unliebsamen Wahrheiten - nicht mehr lange. Der Rat soll "in den politischen Einflussbereich der Fraktionen gebracht werden", berichtet die Frankfurter Rundschau in der heutigen Onlineausgabe. Ein informativer Bericht über Machenschaften und Postengeschachere in der Regierungskoalition.  JWD  ..mehr
 

12.12.2011 09:45
Die Alternative: Das kritische Jahrbuch 2011/2012
Frankfurt  - In der Rubrik 'Politik › Meinung' trifft die Frankfurter Rundschau eine 'Auslese' und stellt unter dem Titel 'Gar nicht Alternativlos' fest, dass die Nachdenkseiten ein Internet-Forum jenseits des neoliberalen Mainstream seien.   JWD  ..mehr
 

07.12.2011 14:15
Michael Hudson – Der Krieg der Banken gegen das Volk
FAZ - Im Feuilleton und nicht im Wirtschaftsteil der FAZ wurden in jüngster Zeit mehrere gute Artikel zur Eurokrise veröffentlicht. Der Aufsatz vom 03.12.2011 von Michael Hudson ist eine sehr gute Beschreibung der Situation. Hudson ist Professor an der Universität von Missouri in Kansas City. Jens Berger (nds) kommentiert: "Abermals Chapeau für die FAS/FAZ. Der Artikel von Hudson ist ganz hervorragend und reiht sich nahtlos in eine Reihe wunderbarer Artikel im FAZ-Feuilleton ein, .. gegen Rechts'.   [Quelle: FAZ]  JWD  ..mehr
 

04.12.2011 17:45
Anforderungsprofilnazis: Dumm, stark und Wasserdicht.
Frankfurt - Die FAZ veröffentlichte am 1.12.2011 einen Gastbeitrag von Christoph Butterwegge zum aktuell heiß diskutierten NPD- Verbot. Ein Verbot der NPD ist richtig. Doch es reicht nicht. Die Politik muss auch die Ursachen des Rechtsextremismus in der Gesellschaft bekämpfen, so Butterwege in seinem lesenswerten Beitrag mit dem Titel 'Offensive gegen Rechts'.   [Quelle: FAZ]  JWD  ..mehr
 

02.12.2011 11:45
Fliegt eine mutmaßliche Hannoverbande auf?
Wenn es stimmt, was die Spatzen von den Dächern pfeifen, dann darf man hoffen, dass die Gerechtigkeit doch manchmal mit dem Recht einhergeht. In Österreich soll gegen Maschmeyer und Co. wegen des Vorwurfs von gewerbsmäßigem Betrug ermittelt werden, berichtet die Süddeutsche Zeitung. 20 ehemalige und derzeitige Manager von AWD stehen demnach auf der Liste der Staatsanwaltschaft.   [Quelle: SZ]  JWD  ..mehr
 

01.12.2011 23:45
Die Deutschen ticken dramatisch falsch
Hamburg - Wer im Glashaus sitzt... In den vergangenen Wochen wurde von den meisten deutschen Medien, insbesondere den elektronischen, wieder einmal eine entscheidende Weichenstellung in der Eurokrise weitgehend übersehen. Das war aber nicht weiter schlimm, weil die gleichen Medien auch die ganze Vorgeschichte dem deutschen Publikum schon erspart hatten, und der deutsche Bürger folglich sowieso nicht verstanden hätte, worum es geht.?  [Quelle: Heiner Flassbeck im Hamburger Abendblatt]  JWD  ..mehr
 

30.11.2011 13:45
Sklavenmarkt Deutschland
Radio- ARD - Lohndumping ist überall. Millionen Geringverdiener arbeiten in prekären Verhältnissen. Nur etwa 60 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland haben noch einen unbefristeten Vollzeitjob. Das Heer der Ein-Euro-Kräfte und Mini-Jobber wächst. Fast eine Million Leiharbeiter bekommen oft deutlich weniger als ihre festangestellten Kollegen. Viele sind “Aufstocker”, das heißt, sie brauchen trotz Arbeit Hartz-IV. „Die Arbeitswelten driften auseinander“, sagen Experten. Die Ausbeutung nimmt zu. Ganz unten: Die Schattenwelt der Saisonarbeiter und Illegalen. Wer verdient alles mit, wenn Menschen billig schuften, ohne Regeln und Mindestlohn?  [Quelle: radio.ard.de]  JWD   ..mehr
 

30.11.2011 08:32
Scheindemokratie: Beispiele für die weit gehende Gleichschaltung vieler Medien auf der Linie von Merkel und Co.
NachDenkSeiten - Es entspricht nicht den Regeln der politischen Korrektheit, Begriffe für die Verhältnisse bei den Nazis zur Beschreibung der Verhältnisse von heute zu benutzen. Aber ich missachte diese Regel bewusst, weil sie als eine Art Schutz vor Kritik missbraucht wird. Die Gleichschaltung, der sich viele Medien unterwerfen, ist nämlich verheerend für das Gedeihen unserer demokratischen Verhältnisse. Auf gute Belege dafür trifft man täglich. Albrecht Müller.    JWD   ..mehr
 

29.11.2011 12:25
Mit vernünftiger Lohnpolitik gegen die Finanzmafia - David gegen Goliath?
NachDenkSeiten - Die Dipl. Volkswirtin Friederike Spiecker fasst in einem heute veröffentlichen Artikel die Ursachen für das wirtschaftliche Dilemma der meisten Staaten innerhalb der europäischen Währungsunion sehr kenntnisreich, sachlich und fundiert zusammen. Die Ökonomin begründet auch, wie wichtig eine koordinierte Lohnpolitik innerhalb der EU wäre. Es bleibt zu hoffen, dass ihr Bemühen auch in den Reihen der Gewerkschaften Akzeptanz findet. Bei der fundamentalistisch neoliberal eingestellten schwarz-gelben Bundesregierung wird Frau Spiecker mit der Forderung - 'Abkehr vom Monetarismus' - sicherlich noch keine Mauern einbrechen können.   JWD  ..mehr
 

28.11.2011 12:35
Gegen die Finanzdiktatur
Frankfurt - "Als die Bankiers das Schuldennetz über die Länder und die Völker warfen, wussten sie sehr genau, wer ihr nächstes Opfer sein würde: die Demokratie. Wie Thukydides in der Grabrede von Perikles schrieb: “…und diese Regierungsform heißt, weil sie nicht auf die Vorteile der wenigen, sondern der vielen zielt, Demokratie…” Heute wird die Demokratie zunichte gemacht, weil die Mehrheit von einer Minderheit zu deren Vorteil beherrscht wird – es herrscht die Diktatur der Finanzmärkte. Es ist kein Zufall, dass Brüssel, Berlin, Paris und Athen allein bei dem Gedanken, dass es in Griechenland zur Bekundung des demokratischen Willens des Volkes kommen könnte, förmlich krank werden. Bertolt Brechts Vorschlag, “Es wäre doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes”, scheint wie für die Troika gemacht." [Quelle: Auszug aus einer Rede von Nadia Valavani]  JWD   ..mehr
 

27.11.2011 18:55
Wirtschaftskrise? Wieso Krise? Die Gewinne sprudeln wie noch nie!
Ein Wirtschaftsstudie nach der andern belegt die zunehmend schnellere Kapitalkonzentration in Folge explodierender Profite der Superreichen. Die Privatvermögen aus diesen Profiten steigen ins Uferlose, während bei sinkenden Reallöhnen die Armut im überwiegenden Teil der Bevölkerung ständig zunimmt. Die Staaten werden mangels Steuereinnahmen immer schwächer und müssen sich bei vorgenannten Profiteuren immer höher verschulden. Im gleichen Verhältnis wächst die politische Macht der Profiteure. Sie dominieren über die Politik und benutzen diese, um die Gewinne noch mehr zu steigern. Fast 1/3 des gesamten Volkseinkommens fließt bei uns in die Hände von 0,01 Prozent der Bevölkerung (das sind ganze 7500 Menschen*).  JWD   ..mehr
 

24.11.2011 17:05
Deutsche Wirtschaftspolitik: Asozialer geht's nicht!
Während die Profitquote auf stolze 33,5% gestiegen ist, sind die Reallöhne in Deutschland im Zeitraum von 2000 bis 2009 um 4,5% gesunken. Deutschland belegt im europäischen Vergleich den letzten Platz. [Quelle: DGB Verteilungsbericht]  JWD  ..mehr
 

16.11.2011 12:05
Bornierte Wirtschaftspolitik der CDU soll die Menschen in ganz Europa ausmerkeln!
Dank neoliberaler Doktrin ist es gelungen die Kluft zwischen Arm und Reich zu vergrößern und in Deutschland den größten Niedriglohnsektor innerhalb der Währungsgemeinschaft aufzubauen. Diesbezüglich sind wir Spitze. Diese Verelendungspolitik soll auf ganz Europa ausgeweitet werden.  JWD  ..mehr
 

14.11.2011 15:45
Verelendungspolitik: Schwarz-gelbe Politik führt trotz Wirtschaftswachstum zur Verarmung vieler Menschen.
Die täglichen Jubelmeldungen in Presse, Funk und Fernsehen spiegeln die Verhältnisse in der normalen Bevölkerung nicht wider. Die Armut wächst, denn trotz zurückgehender Arbeitslosenzahlen fallen die Reallöhne und der Anteil des Niedriglohnsektors weitet sich ständig aus. Die Politik steuert nicht dagegen und heizt statt dessen diese verheerende Entwicklung weiter an. Kompetente Ökonomen, die seit vielen Jahren die falsche Politik anprangern, werden ignoriert.  JWD   ..mehr
 

10.11.2011 23:55
Hurra, der Tyrann ist tot: So grausam war Gaddafi
schweizmagazin.ch - Freiheit obsiegt über die Tyrannei. So oder ähnliche werden die meisten Deutschen die revolutionären Ereignisse in Libyen beurteilt haben. Zumindest diejenigen, die keinen besonderen Bezug zu Land und Leute hatten und lediglich eher beiläufig über die Massenmedien einige Informationen mitbekommen haben.  JWD  ..mehr
 

08.11.2011 10:55
Parteibuch- Lexikon: Angela Merkel erfolgreich auf Zickzack- Kurs
mein-parteibuch.com - Die Exkommunistin und ehemalige FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda war privilegiert und reiste bereits vor der Wende gelegentlich in den "Goldenen Westen". Auch in Stasiaktivitäten scheint sie verwickelt. Als Regierungssprecherin der letzten DDR Regierung hat sie gleichwohl rechtzeitig den Absprung geschafft und bei der West- CDU Karriere gemacht. Des Öfteren hat sie die Position ihrer Vorgesetzten in Folge diverser Rücktritte übernommen. Auch CIA- Kontakte hat sie nicht verschmäht und sind ihr wohl heute noch nützlich. [Quelle: mein-parteibuch.com]  JWD  ..mehr
 

06.11.2011 22:55
Volksverarschung nimmt Fahrt auf: Merkel & Co wollen Steuererleichterung statt Lohnerhöhung
FAS - Die Reallöhne in Deutschland sind in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken. Trotz des Aufschwungs und Klagen über Fachkräftemangel sind die Lohnsteigerungen deutlich hinter der Inflation zurückgeblieben, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» unter Berufung auf eine unveröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. [Quelle: RZ]  JWD     ..mehr
 

04.11.2011 16:55
Journalisten haben es schwer...
NachDenkSeiten - Albrecht Müller geht mit seinem heutigen Artikel auf die neuesten Klagegesänge der Journalisten ein. Die Deutungshoheit sei ihnen abhanden gekommen. Die Blogger sind schuld. Von der eigenen Borniertheit ist nicht die Rede. Würden die Schuldzuweisungen tatsächlich zutreffen, "wenn es so wäre, dann wären wir richtig stolz drauf", schreibt Müller und ... JWD  ..mehr
 

03.11.2011 16:55
Eurokrise: Denk ich an Europa in der Nacht…
Merkel und Sarkozy drohen den Griechen mit dem Ausschluss aus der Eurozone, die Medien schreiben das angekündigte Referendum zu einer Entscheidung über die Zukunft Europas hoch und in der Öffentlichkeit wird Griechenland einmal mehr als der Sündenbock verurteilt. Geht es denn bitteschön nicht etwas kleiner und leiser? [Quelle:nds.de]  JWD  ..mehr
 

03.11.2011 12:50
Spekulation pervers: Hoffnung auf Papandreou-Rücktritt beflügelt den Dax
Die demokratische Gefahr scheint gebannt. Durch den Rücktritt Papandreous könnte eine Volksabstimmung verhindert werden. Militärputsch oder gar Meuchelmord wäre noch nicht erforderlich. Haben die CIA- gesteuerten Regierungschefs Merkel* und Sarkozy* mit der Drohung, "wir können auch anders" den Sozi Papandreou endgültig in die Knie gezwungen? Brüderle: "Wir sind gewappnet".  JWD   ..mehr
 

02.11.2011 12:30
Entsetzen bei den Neofeudalen - Griechenland will Demokratie wagen!!
FAZ.net - Demokratie ist Ramsch überschreibt Frank Schirrmacher seinen Beitrag in der heutigen Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Wer das Volk fragt, wird zur Bedrohung Europas. Das ist die Botschaft der Märkte und seit vierundzwanzig Stunden auch der Politik. Wir erleben den Kurssturz des Republikanischen: stellt Schirrmacher fest  [Quelle:FAZ.net]   JWD  ..mehr
 

01.11.2011 14:00
Banken an die Leine! Wie bekommen wir die Finanzmärkte in den Griff?
DasErste.de - Am Sonntagabend (30.10.2011) diskutierte Günther Jauch mit Hilmar Kopper, Sahra Wagenknecht, Rainer Brüderle und Jürgen Trittin über die Regulierung der Finanzmärkte. Auch  der ehemaliger Investmentbanker und Finanzjournalist Wieslaw Jurczenko kam zu Wort. Nachdem Jauch ob seiner Hofberichterstattung zuletzt teils heftig kritisiert worden war, kam diese Talkrunde um einige Klassen besser daher. Selbst die Kontrastrolle des 'Politclowns' wurde von Brüderle wie üblich gut gespielt. [Quelle: Sozialverband VdK]   JWD  ..mehr
 

28.10.2011 10:20
Trickbetrüger am Werk. Sozialabbau nach deutschem Vorbild jetzt Europaweit!
Eurokrise - Die Krise wird als Vehikel benutzt, um in ganz Euro mehr Armut durch beschleunigte Umverteilung von Unten nach Oben zu generieren. Lohn- und Sozialdumping nach deutschem Muster soll in alle Euroländer exportiert werden. Die meisten Menschen durchschauen den Schwindel nicht.  JWD  ..mehr
 

27.10.2011 11:25
SPD braucht Programm statt Personality.
Kanzlerkandidat - Den Sozialdemokraten hilft das Kandidatentheater von Peer Steinbrück und Helmut Schmidt nicht weiter. Die Partei muss Lösungen entwickeln und in der Krise Alternativen anbieten, kommentiert Sascha Vogt in der Financial Times. Aber spätestens nachdem Steinbrück im Sommer zur Bilderbergerkonferenz eingeladen worden war ist offensichtlich, dass Steinbrück als neoliberaler Notstopfen von der Weltelite favorisiert wird, falls wie zu erwarten Schwarz-Gelb  bei den nächsten Wahlen keine Mehrheit mehr erhält.  JWD   ..mehr
 

26.10.2011 13:25
Libyen: Die Nato zerstört, von handfesten Interessen und vom Geist rücksichtsloser Gewalt geleitet, die Menschen leiden.
NachDenkSeiten - Albrecht Müller am 24.10.2011: "Die Linke wurde auch wegen ihrer Ablehnung der militärischen Intervention der NATO als radikal gescholten. Dabei gäbe es gute Gründe für ein breites Parteienbündnis in Deutschland, sich wegen der Entwicklung der NATO hin zu einem Kriegsführungsbündnis Sorgen zu machen. Es gäbe auch gute Gründe, den Menschen verachtenden Zynismus und den imperialen Charakter der neuen NATO, wie sie im Falle der Intervention in Libyen wieder einmal sichtbar wurde, zu beklagen und dagegen anzugehen."  JWD   ..mehr
 

21.10.2011 11:15
Griechenland: IMK-Report - Konsolidierung ohne Schuldenschnitt möglich!
Hans-Böckler-Stiftung - Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der legt in einer 19seitigen Expertise offen, unter welchen Vorraussetzungen Griechenland ohne einen höchst gefährlichen Schuldenschnitt konsolidiert werden kann. Voraussetzung ist allerdings, dass die unvermeidlichen Konsolidierungsmaßnahmen in verbesserter Form und mit gestrecktem Zeithorizont durchgeführt werden. Dazu gehört, dass Griechenland durch eine expansive europäische Wirtschaftspolitik hinreichende Wachstumsimpulse erhält.   JWD   ..mehr
 

20.10.2011 12:35
Bankenkrise: Warum Zocker mit Staatsgeld absichern?
Financial Times Deutschland veröffentlich eine Kommentar von Heiner Flassbeck. Seit einigen Jahren ist er Chefvolkswirt bei der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung (Unctad). Immer wieder prangert er weltweite Fehlentwicklungen in der vorherrschenden Wirtschaftsideologie an. Fast alle Wirtschaftszenarien der letzten 30 Jahre sind, wie von ihm vorhergesehen, auch tatsächlich eingetreten. Die Vertreter der vorherrschenden neoliberalen Ökonomie, einer Ideologie die sich fast täglich widerlegt, bleiben gleichwohl unbeeindruckt und halten an den falschen Konzepten, nach dem Motto: "es kann nicht sein, was nicht sein darf" immer noch fest und degradieren sich so zu Interessenvertretern einiger weniger Profiteure dieses für die Allgemeinheit schädlichen Systems.  JWD   ..mehr
 

19.10.2011 11:05
Die Angst wächst:  Eurokalypse now?
ARD gestern - Menschen bei Maischberger - Es hat schon was von tendenziösem Polittheater was die Massenmedien in Talkshows dem Volk präsentieren. Biedenkopf, Henkel, von der Leyen und die Lobbyistin und Frontfrau des BJU* Marie-Christine Ostermann wurden im Vorspann angekündigt. Weshalb ich hastig die Fernbedienung suchte, weil ich nicht bereit war mir so was anzutun. Halt, hatte ich nicht auch Sahra Wagenknecht gehört? Ich schaltete nicht um und wollte hören wie sie sich gegen die rechte Flanke des neoliberalen Star-Ensembles zur Wehr setzen würde. Es gab nichts wirklich neues zur der Sache, wohl aber zur Strategie der CDU. Wo war eigentlich die SPD? z.B. der schon mal als Quitschlöwe  gescholtene Gabriel oder Wirtschaftsliberalisierer Steinbrück? Zu viel Dreck am Stecken, oder einfach keine Kompetenz zum Thema?  JWD   ..mehr
 

17.10.2011 11:05
Konservatismus: Eine Ideologie der Großindustrie und der Kriegsverkäufer
Lorenz Jäger - gibt sich geläutert. Im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung beschreibt er unter dem Titel: "Adieu, Kameraden, ich bin Gutmensch" seinen Rückzug aus der rechtspopulistischen Szene. Der Artikel ist in sofern bemerkenswert, als er Einblicke in eine neokonservativ verseuchte Machtelite eröffnet. JWD  ..mehr
 

13.10.2011 03:05
Pro Stuttgart21 gestartet - zeitgleich linksextremistische Anschläge auf die Bahn - Duplizität der Ereignisse oder inszenierte Kampagne?
Berlin - Nach immer neuen Funden von Brandsätzen an Bahnanlagen im Großraum Berlin hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen. Es bestehe der Verdacht der «verfassungsfeindlichen Sabotage», sagte ein Sprecher der Behörde in Karlsruhe. Die Funde waren Aufmacher in den Abend- und Spätnachrichten auf allen Kanälen. Es soll sich um linksextreme Gewalttäter einer bislang unbekannten Gruppe handeln, die das kapitalistische System bekämpfen wollen. Genaues weis man nicht.  JWD   ..mehr
 

12.10.2011 12:05
Braune Soße: Rechtspopulisten formieren sich - kommt die Henkel-Partei? Übernahmekandidat FDP
NachDenkSeiten - Unter der Überschrift: "Von der deutschen Tea Party zur Henkel-Partei – Der rechte Ritt auf der Welle der Empörung" publiziert Jens Berger einen informativen Artikel zu den Bewegungen am rechten Rand. Die Hauptakteure sind hinlänglich ob ihrer Rechtsaußenpositionen bekannt. Geübte Demagogen, die mit den Ängsten vieler Bürger missbräuchliche Spielchen betreiben sind sie allemal. Wieder spielt die FDP eine tragende Rolle in dieser marktradikalen Antisozialbewegung.  JWD  ..mehr
 

11.10.2011 22:05
Occupy Wall Street: Naomi Klein hat am 06.10.2011 eine Rede bei Occupy Wall Street gehalten.
New York - In der Zeitschrift "The Nation" wurde die Rede abgedruckt und am 09.10. in deutscher Übersetzung von Tom Stelling in 'echte-demokratie-jetzt.de' publiziert. Naomi Klein, ist eine kanadische Journalistin und Autorin der Bücher “No Logo” und “Die Schock Strategie”. Zu "Die Schockstrategie" sagt Tim Robbins: Sie hat das notwendigste Buch ihrer Generation geschrieben. Diese Einschätzung teile ich, das Buch sollte Pflichtlektüre für jeden zivilisierten Erdenbürger sein. JWD   ..mehr
 

10.10.2011 23:55
Unfassbare Naivität: Michael Hüther freut sich, dass die mutmaßlichen Schwächen der Volkswirtschaften durch die Spekulation aufgedeckt werden.
Münchner Runde - In der Münchner Runde hat der Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) Michael Hüther naive Vorstellungen von unserem Wirtschaftssystem zum Besten gegeben und somit Einblicke in eine neoliberale Gedankenwelt ermöglicht, in der die Belange der normalen Bürger keine Rolle mehr spielen.  JWD   ..mehr
 

09.10.2011 23:50
Griechenland: Dank Hilfsprogrammen mit neoliberalen, aberwitzigen Sparauflagen noch "pleiter" als vorher.
unter der Überschrift -Mogelpackung- veröffentlicht die "Junge Welt" einen lesenswerten Gastkommentar von Sahra Wagenknecht zur aktuellen europäischen Wirtschaftspolitik unter starker bundesdeutscher Einflussnahme. Wäre die Sache nicht so ernst und würden nicht hintergründig schlimme elitäre Klientelinteressen durchgeboxt werden, könnte man geneigt sein, ob des vordergründigen Schildbürgertums laut zu lachen.  JWD  ..mehr
 

07.10.2011 11:00
Vom Schwachsinn neoliberaler Glaubensdogmen: "Der große Irrtum"
Während maßgebende Leute unserer Bundesregierung, wie FDP-Rösler und die CDU-Kanzlerin offensichtlich unbelehrbar sind, hat Thomas Straubhaar seinen bisherigen Irrglauben eingeräumt und die Mähr von den effizienten Märkten widerlegt. Noch vor wenigen Wochen hatte die Kanzlerin mitgeteilt, man müsse die Demokratien und die Menschen marktkompatibel machen. Rösler posaunte gar: "Die Märkte beurteilten die wirtschaftliche Lage eines Landes objektiver als politische Institutionen". Wie gemeingefährlich und unverantwortlich solche irrsinnigen Sichtweisen sind wird deutlich, wenn man des Wesen der Märkte etwas näher beleuchtet. JWD   ..mehr
 

05.10.2011 19:30
Occupy Wallstreet: Demos im Hauptquartier des Finanzterrorismus
Seit 10 Tagen besetzen vor allem junge Menschen die New Yorker Wall Street. Die Bewegung weitet sich aus. In Amerika nehmen bereits 52 Städte Teil. [Quelle: sein.de] JWD   ..mehr
 

05.10.2011 09:50
Vorschläge zur Heilung der Wirtschaft
Joseph E. Stiglitz - Professor an der Columbia University, Nobelpreisträger für Ökonomie und der Verfasser von Im freien Fall: Vom Versagen der Märkte zur Neuordnung der Weltwirtschaft, erarbeitet Rezepte zur Genesung der Wirtschaft. [Quelle: project-syndicate.org] JWD    ..mehr
 

30.09.2011 13:45
Ja zum Rettungsschirm: "Sie verpulvern das Steuergeld von Millionen Menschen!" sagt S. Wagenknecht
Berlin - Der Bundestag hat der Erhöhung des so genannten Euro Rettungsfont zugestimmt und Ermächtigungen an außerparlamentarische Gremien abgegeben, die eine weitere Aushöhlung demokratischer Einflussmöglichkeiten bedeuten. Es wird weiterhin nur an den Symptomen der Krise gebastelt. Die wirklichen Probleme werden verschleiert. Die für die Krise verantwortlichen Profiteure des Finanzsystems werden auf Kosten der kleinen Leute vor Verlusten gerettet. An einen nachhaltigen Umbau der Wirtschaftsarchitektur in Europa und der Welt ist leider nicht zu denken. Die Demokratien sind offensichtlich bereits zu schwach, um sich vom Würgegriff der Finanzwirtschaft zu befreien.  JWD  ..mehr
 

28.09.2011 12:45
Es geht doch!! Erstaunlich gute ZDF- Sendung von Markus Lanz u. a. mit Ernst Prost und Dirk Müller.
ZDF gestern - Eine selten angenehme Überraschung war die gestrige Sendung von Markus Lanz kurz vor Mitternacht. Liqui Molly- Chef Ernst Prost und Mister DAX Dirk Müller hatten offen über den katastrophalen Zustand des derzeitigen Finanzsystems gesprochen und den Finger in die Wunde gelegt. Von Finanzterrorismus, Steuerflucht und ähnlichen Dingen war die Rede. [Quelle: ZDF-Sendung M. Lanz 27.9.2011]  JWD   ..mehr
 

27.09.2011 12:45
Lachnummer: Liberale Ursachenforschung - Wähler zu dumm für die FDP.
Berlin - Auf 1,8 Prozent ist die FDP in Berlin abgestürzt. Das kann nicht allein die Schuld der Partei sein, finden zumindest die Liberalen. Ein nicht ganz unbekannter FDP-Politiker liefert nun seine eigene Erklärung: Die Masse der Wähler sei zu ungebildet. [Quelle: Torsten Denkler, Süddeutsche.de]  JWD  ..mehr
 

27.09.2011 00:01
Wo ist die Inflation, liebe FAZ, SZ, FTD, Spiegel usw. usf.?
Wie oft habe ich in der deutschen Presse den „Ben wirft die Druckerpresse an“- Unsinn lesen müssen jedes Mal wenn die Fed versuchte, sich gegen Disflation zu stemmen. Und wie oft haben ökonomische „Experten“ und Journalisten von Inflationsgefahren schwadronieren dürfen, bar jedes empirisch belastbaren Befundes oder historischer Erfahrung... [Quelle: Kantoos Economics]  JWD  ..mehr
 

26.09.2011 13:25
Oberster Seelenhändler wieder abgereist. Es lebe der Fundamentalismus! Glauben heißt nichts wissen wollen.
Benedikt XVI. - Wenn die Einladung des Papstes in den Bundestag vom CDU Bundestagspräsident Norbert Lammert, wie anzunehmen, wahltaktisch motiviert war, ist der Schuss hoffentlich nach hinten losgegangen. Wenn's um Stimmenfang geht wird auch die formale Trennung von Kirche und Staat schnell über Bord geworfen. Oder wollen die konservativen Bewahrer doch klammheimlich wieder einen Gottesstaat errichten, in welchem die Untertanen mit den Brotkrümeln der übersättigten Elite in Demut zufrieden zu sein haben?  JWD  ..mehr
 

22.09.2011 01:15
Erpressung durch Investmentbanker und Rating-Agenturen beenden.
Europa darf sich nicht länger von Investmentbankern und Rating-Agenturen erpressen lassen, fordert die finanzpolitische Sprecherin der Linken, Sahra Wagenknecht, auf ihrer Internetseite in einer Presseerklärung vom 20.09.2011.  JWD   ..mehr
 

19.09.2011 13:45
CDU opfert Trittbrettfahrer FDP um die eigene Haut zu retten.
Berlin - Die Landtagswahl brachte in sofern eine Genugtuung, als durch den großen Stimmenverlust der Antisozialpartei FDP mehr Hoffnung für die Zukunft aufkeimt. Einen Großteil der Frustwähler konnte diesmal die Piratenpartei für sich gewinnen. Was aber vermutlich zur Lösung des wirtschaftlichen Desasters unserer Gesellschaft wenig beiträgt. Leider hat die CDU keinen Denkzettel erhalten.  JWD  ..mehr
 

16.09.2011 21:30
Wer die Rezession will, muss FDP wählen
Wer die Pleite Griechenlands heraufbeschwört, übersieht: Sie hätte eine gigantische Wohlstandsvernichtung zur Folge – auch in Deutschland. Die Nachwelt steht immer fassungslos vor den großen Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Wie konnte es passieren, dass die Weltwirtschaft in den dreißiger Jahren in die offensichtlich entstehende Depression rutschte? Warum hat niemand etwas dagegen unternommen? Warum hat keiner gewarnt? Im Nachhinein ist kaum zu begreifen, wie es so weit kommen konnte.  [Quelle: Zeit]   JWD   ..mehr
 

15.09.2011 13:50
Freie Märkte -  Zocker-Skandal bei UBS: Händler verursacht Milliardenschaden!
Zürich (dpa) - Neuer Skandal bei der UBS: Die angeschlagene Schweizer Großbank macht einen ihrer Händler dafür verantwortlich, ihr durch nicht genehmigte Geschäfte einen Verlust von rund zwei Milliarden Dollar eingebrockt zu haben. [Quelle: Rhein Zeitung  JWD   ..mehr
 

15.09.2011 13:30
Neoliberale Erfolgsstory: Armut in Amerika auf Rekordniveau!
Washington - Hohe Arbeitslosigkeit und zunehmende Lohnungleichheit haben dazu geführt, dass in den USA gemessen an der Gesamtbevölkerung so viele Menschen in Armut leben wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. Im Jahr 2010 lebten laut dem Jahresbericht der nationalen Statistikbehörde 15,1 Prozent der US-Amerikaner unter der Armutsschwelle. [Quelle: junge Welt]   JWD   ..mehr
 

13.09.2011 12:15
EZB- Personalie Asmussen: Wird der Bock zum Gärtner?
Die Bundesregierung schickt als Nachfolger für EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark den als Euro-Krisenmanager erprobten Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen ins Rennen, meldet  manager-magazin.de vorgestern. Nach einer ersten Schockstarre wird zwischenzeitlich Kritik an einer derart bankenfreundlichen Lösung laut. JWD   ..mehr
 

12.09.2011 16:00
Ohne Rücksicht auf Verluste heizt Rösler die Spekulation gegen den Euro an
Eine Versammlung von verantwortungslosen Irren umgibt uns - so Albrecht Müller in seinem heutigen Wochenrückblick mit dem Titel: "Es gibt offenbar so etwas wie Lust an der Zerstörung". [...] Zyniker, Populisten und Rechthaber sind unterwegs – Verantwortungslos bis zum Gehtnichtmehr.  JWD  ..mehr
 

09.09.2011 11:55
Der Euro und die Demokratie – Fragen zur Zukunft Europas
Nachdem Banken mit mehreren hundert Milliarden Euro an Steuergeldern gerettet wurden, steckt nun die europäische Währungsunion in der Krise. Zugleich machen Großbanken wieder Milliardengewinne mit den gleichen hochriskanten Spekulationen, die in die Krise geführt hatten.  [Quelle: Kontext TV JWD   ..mehr
 

08.09.2011 12:35
Gregor Gysi: Rede im Bundestag - wo er Recht hat, hat er Recht.
NachDenkSeiten - Albrecht Müller weist auf eine seiner Meinung nach sehr empfehlenswerten, analytisch guten, mit hilfreichen konkreten Vorschlägen versehenen Redebeitrag von Gregor Gysi hin. [Quelle: nds.de]   JWD   ..mehr
 

08.09.2011 12:05
Gesellschaft: Wenn Geld regiert ist Korruption die Regel. Wir sind verseucht bis ins Mark. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Nicht nur die alles bestimmenden Märkte sind durch und durch korrupt, nein, auch Politik und Wissenschaft sind durchdrungen und werden durch die Macht des Geldes dominiert. Ein Artikel in der gestrigen Ausgabe der TAZ passt ins Bild. Eine neue Form der Korruption wurde von dem Politologe Thomas Kliche festgestellt. Die Auftragsforschung wird mit subtilen Mitteln vom Geldgeber beeinflusst. [Quelle: taz.de]  JWD  ..mehr
 

07.09.2011 12:25
Griechenland: Unsere Schildbürger sind empört
Berlin - Der Finanzminister will den Griechen die nächste Rate nur unter der Voraussetzung überweisen lassen, wenn diese die Sparauflagen zu 100% erfüllt haben. Warum denn eigentlich? Die Erfüllung der Auflagen führt zwangsläufig dazu, dass die griechische Volkwirtschaft weiter geschwächt wird, was um so schneller zur Insolvenz führen muss. JWD   ..mehr
 

07.09.2011 10:45
Deutsches Erfolgsmodel: Im Niedriglohnsektor europaweit Spitzenreiter
Deutsches Wirtschaftsmodel vorbildlich. Die Wirtschaft wächst, Deutschen geht es gut. Wer sind die Deutschen? Das gewöhnliche Volk kann nicht gemeint sein, denn die Mehrheit der Bevölkerung geht nicht nur leer aus, sondern wird immer stärker ausgeblutet. [Quelle: DGB-Meldung vom 30.8. JWD   ..mehr
 

06.09.2011 16:55
Tagesthemen gestern - wie im finstersten Mittelalter - ein Ausbund an Gegenaufklärung
NachDenkSeiten - Der Volkswirt und Publizist Albrecht Müller wird nicht müde gegen die Windmühlen der Gegenaufklärung und der Dummheit zu kämpfen. Es ist wirklich unerträglich mit welcher Penetranz gebetsmühlenartig immer wieder die gleichen falschen Zusammenhänge und die faschen Folgerungen der Öffentlichkeit durch die Meinungsführer in den Medien präsentiert werden.  [Quelle: nds.de JWD   ..mehr
 

06.09.2011 13:15
Geschichtsfälschung? Es ist was faul an der offiziellen Version zum 11.September 2001!
Der renommierte US-Publizist Paul Craig Roberts bezweifelt die offizielle Story der US-Regierung und fragt sich, warum auch zehn Jahre nach den Anschlägen am 11. September 2001 die Mehrheit der US-Bürger die inzwischen ziemlich unglaubwürdig gewordene offizielle Story der US-Regierung zu diesen folgenschweren Ereignissen immer noch für zutreffend hält. [Quelle: www.luftpost-kl.de] JWD  ..mehr
 

04.09.2011 21:35
Landtagswahl in Mecklenburg Vorpommern: Wahlbeteiligung so niedrig wie noch nie!
FDP ist weiterhin überbewertet. Immer noch 1,5% der Wahlberechtigten hatten die sozialpolitische und wirtschaftliche Inkompetenz gewählt. - SPD ist als geringeres Übel Nutznießer der Alternativlosigkeit. Grüne als Hoffnungsträger weiter auf Sympathiewelle. Erste Hochrechnungen: SPD 36,4%; CDU 23,3%; Linke 18%; Grüne 8,3%; NPD 5,8%; FDP 2,8%; Sonstige 5,4%  [Quelle: www.n24.de 20.50h>]  JWD  ..mehr
 

31.08.2011 10:15
Privatvorsorge: Bananenrepublik Deutschland - ein Hort der politischen Korruption
Albrecht Müller* - Denn unser Land in der Mitte Europas ist inzwischen zu einem Hort der politischen Korruption und daraus folgender politischen Entscheidungen geworden. Panorama hat mit seinen Beiträgen über Carsten Maschmeyer und Gerhard Schröder, über Walter Riester und Bert Rürup am Fall der Riester-Rente und Rürup-Rente gezeigt, wie es bei uns zugeht. Wir zerstören das Vertrauen in eines der besten Systeme der Altersvorsorge, die Gesetzliche Rente, damit private daran verdienen können. [Quelle: Panorama-BlogJWD  ..mehr
 

30.08.2011 11:35
Staatsschulden: Banken haben unser Geld auf dem Finanzmarkt verzockt
Erst die Spielschulden und Betrügereien* der Banken haben die nationalen Haushalte aus dem Gleichgewicht gebracht und ihre Finanzierungsgrundlagen gesprengt. Eine gigantische Umverteilung zu den superreichen Krisengewinnern war die Folge. Zur Verschleierung dieses Sachverhaltes wurde die Schuldenkrise erfunden. Nicht die Verursacher der Krise sollten für ihre Folgen gerade stehen, sondern die zur Hilfe genötigten Staaten.  JWD  ..mehr
 

29.08.2011 14:55
Volksverdummung: Hurra! Deutsche so reich wie nie
Ein bekanntes deutsches Hetzblatt titelt: "4,8 Billionen auf der hohen Kante - Deutsche so reich wie nie". "Alle reden von Crash und Eurokrise - dabei haben die Deutschen einen Riesenbatzen Geld angehäuft. [...] Dank wirtschaftlichem Aufschwung und gestiegener Einkommen haben die Deutschen ihren Reichtum von Januar bis März um knapp 50 Milliarden Euro vermehrt...", so das Blatt weiter. Leider wurde nicht definiert um welche Deutschen es sich handelt. Um die Mehrheit der Deutschen geht es sicherlich nicht.  [Quelle: Blatt mit vier Buchstaben]  JWD  ..mehr
 

29.08.2011 09:45
Themenliste der NachDenkSeiten zum Tage ( Auszug):
Bei den Links handelt es sich um die "Hinweise des Tages" der Nachdenkseiten. Die Nachdenkseiten sind ein Service von der „Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.“ (IQM). [Quelle: nds.de]    JWD  ..mehr
 

26.08.2011 22:45
Wie sich die Banker in Brüssel die Regeln selber machen
ARD-Sendung Monitor - "Guten Abend, und willkommen bei MONITOR. Den Deutschen ist mulmig, nicht nur den deutschen Unternehmen. Und das zu Recht. Täglich werden wir Zeuge, wie ein entfesseltes Finanzsystem Wirtschaft, Wohlstand und Gesellschaft gefährdet. Börsen spielen verrückt, Märkte geraten außer Kontrolle, Hedgefonds wetten gegen den Euro. Und die Politik? Wirkt hilflos und getrieben...."  [Quelle: ARD- Monitor]    JWD   ..mehr
 

26.08.2011 09:40
Themenliste der NachDenkSeiten zum Tage ( Auszug) :
Bei den Links handelt es sich um die "Hinweise des Tages" der Nachdenkseiten. Die Nachdenkseiten sind ein Service von der „Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.“ (IQM). [Quelle: nds.de  JWD   ..mehr
 

25.08.2011 09:55
Nur Dummköpfe glauben an die Schuldenkrise
Heiner Flassbeck - Es wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Die Politiker produzieren eine "Lösung" für die Krise nach der anderen und das Vertrauen in die wirtschaftliche Zukunft schwindet von Tag zu Tag. [Quelle: Badische Zeitung]    JWD   ..mehr
 

25.08.2011 09:15
Themenliste der NachDenkSeiten zum Tage
Bei den Links handelt es sich um die "Hinweise des Tages" der Nachdenkseiten. Die Nachdenkseiten sind ein Service von der „Initiative zur Verbesserung der Qualität politischer Meinungsbildung e.V.“ (IQM). [Quelle: nds.de]    JWD   ..mehr
 

24.08.2011 13:15
Tagträume: Wie die Welt verrückt und wieder vernünftig wurde
Heiner Flassbeck - Wirtschaftwissenschaftler und ehemaliger Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen hat eine Fiktion wonach alles wieder gut wird. Aber leider ist es zu schön um wahr zu sein. Gleichwohl zeigt er auf, wo die neuralgischen Punkte liegen an denen unser Wirtschaftssystem krankt. [Quelle: nds.de]    JWD   ..mehr
 

22.08.2011 21:55
Korruption: Ratingagentur Moody´s Leichen im Keller werden sichtbar. Wie hätten sie's denn gern?
William Harrington, 11 Jahre in Spitzenposition bei Moody´s, hat es der US-Börsenaufsicht SEC geschrieben. Auf 78 Seiten erklärt Harrington es genau. Demnach wurden Ratings den Wünschen der Klienten entsprechend erstellt. Auch andere Ratingagenturen dürften ähnlich arbeiten. [Quelle: aristo.excusado.net]  JWD

Quelle 1: Aristo Blog ..hier
Quelle 2: Business Insider, MOODY’S ANALYST BREAKS SILENCE: Says Ratings Agency Rotten To Core With Conflicts ..hier
 

21.08.2011 13:35
Die Schulden der Staaten sind das Vermögen der Reichen
Saarbrücker Zeitung - Der ehemalige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine: "Wenn man Schulden abbauen will, darf man das Geld nicht bei der Bevölkerung nehmen, die ohnehin unter der verfehlten Politik des Lohndumpings leidet, sondern man muss es bei denen nehmen, die seit Jahrzehnten Nutznießer dieser Politik sind… [Quelle: Saarbrücker Zeitung ]    JWD   ..mehr
 

21.08.2011 12:35
Stoppt den Börsenzirkus!! DAX- Entwicklung ist spekulationsgetrieben und unabhängig von der Realwirtschaft
NachDenkSeiten - Der Volkswirt und Publizist Albrecht Müller appelliert in seinem NDS- Artikel vom 19.08.2011 an seine Leser, sie sollen vor allen die Intendanten von ZDF und ARD auffordern: "Endlich mit dem Börsenzirkus aufzuhören". Er weist zum x-ten mal nach, dass Börsenkurse von den Entwicklungen in der die realen Wirtschaft fast völlig unabhängig sind. [Quelle: nds.de]    JWD   ..mehr
 

18.08.2011 13:45
Finanzmarkt: Legalisierter Großbetrug!
Durch Deregulierung werden Bedingungen geschaffen, die es  einer geschlossenen Gesellschaft von Insidern erlaubt, die Welt auszuplündern und dabei steinreich zu werden, ohne jemals für den angerichteten Schaden haften zu müssen. Eine wichtige Funktionsvoraussetzung für echte Märkte, nämlich das Haftungsprinzip existiert de facto nicht.. [Quelle: Freiheit statt Kapitalismus S.63 ]    JWD   ..mehr

18.08.2011 12:45
Entsozialisierung: Wie die Steuersenker von CDU/FDP tricksen und täuschen
In den öffentlichen Debatten über Steuersenkungen wird immer wieder suggeriert, ab einem Jahreseinkommen von 53 000 Euro wären 42 % Einkommenssteuer auf diesen Betrag fällig. Dies ist unzutreffend, denn lediglich der diese Grenze überschreitende Betrag wird mit dem Spitzensatz versteuert. Nach Steuertabelle sind deshalb nur 26,58 % abzuführen.. [Quelle: nds.de>]   JWD   ..mehr
 

11.08.2011 14:40
Rösler (FDP) will weniger Demokratie um die "Märkte" zu beruhigen
In Übereinstimmung mit der Bundeskanzlerin will Phillip Rösler einen europäischen Stabilitätsrat, der politisch unabhängig agieren kann. Dieser soll über die Verwendung von Krediten entscheiden können. [Quelle: süddeutsche.de JWD   ..mehr
 

10.08.2011 15:40
Wie die politischen Zauberlehrlinge den kapitalistischen Supergau durch Liberalisierung und Deregulierung der Finanzmärkte herbei führen
Finanzmanager untergraben Demokratien und führen ganze Volkswirtschaften ins Verderben. Politik ist zum Spielball eines irrealen Wirtschaftssystems verkommen. Die Macht der Wall Street steht über Allem. Sie beherrscht und manipuliert die öffentliche Meinung und hat alle Schaltstellen besetzt.  JWD  ..mehr
 

09.08.2011 15:30
Finanzmarkt: Börsen- Panik nicht nachvollziehbar
Peter Bofinger - Nach der Expertenansicht des Wirtschaftsweisen hat der massive Absturz der internationalen Aktienmärkte wenig mit der Entwicklung der Realwirtschaft zu tun. Die Aktienmärkte hätten eine konjunkturelle Wende verschlafen und reagierten jetzt panisch. Die Fundamentaldaten der Volkswirtschaften würden keinen solchen Absturz rechtfertigen.  [Quelle: WN]  JWD  ..mehr
 

08.08.2011 23:45
Die neue Rechte: Abschied von der Politik
..Sie sind keine konservative Partei, sondern eine revolutionäre. Sie sind eine Gefahr für die Wirtschaft. Sie sind Totengräber der Mittelklasse. Und Verbündete einer neuen Oligarchie des Geldes. Sie sind die Feinde der Zivilisation. So das Resümee einer Analyse von Constantin Seibt im Züricher Tages Anzeiger vom 06.08.2011. JWD  ..mehr
 

05.08.2011 20:55
Börsenberichterstattung: Eine grandiose Volksverdummung bei den privaten - und bei den öffentlich-rechtlichen Medien
NachDenkSeiten - Das Elend des Wirtschaftsjournalismus findet in der Börsenberichterstattung seine Vollendung, so Albrecht Müller zu der aktuellen TV- Berichterstattung. Leider übertreibt er kein bisschen. Es ist in der Tat unfassbar, welchen ausgemachten Schwachsinn der Zuschauer fast täglich präsentiert bekommt.   JWD   ..mehr
 

05.08.2011 13:15
Währungsunion und Eurokrise: Wir brauchen eine Zentralbank als Kreditgeber der letzten Instanz!
Paul de Grauwe - Wirtschaftsprofessor an der Universität Leuven ist davon überzeug, dass nur mit einer echten europäischen Zentralbank, die als Kreditgeber der 'letzten Instanz' fungiert, die anhaltenden Währungsprobleme bewältigt werden können.  JWD   ..mehr
 

04.08.2011 10:45
Vertrauen fehlt: Der US-Schuldenkompromiss überzeugt die Märkte nicht
NachDenkSeiten - Orlando Pascheit und R.S. kommentieren einen Artikel des Tagesspiegels vom 03.08.2011 zum Thema 'Schuldenkompromiss überzeugt die Märkte nicht' wie folgt.  JWD    ..mehr
 

02.08.2011 23:35
Und sie schämen sich kein bisschen! FDP bedient Ärzte aus der Sozialschatulle
Honorarsteigerungen für Ärzte aus dem Sozialausgleich der Kassen: Wenigstens in einem Punkt ist auf die FDP Verlass. Obgleich kaum Geld in den Kassen ist, konnte Gesundheitsminister Daniel Bahr Honorarsteigerungen in Milliardenhöhe für die Ärzte durchboxen. [Quelle: nds.de..mehr
 

02.08.2011 19:05
Aufruf an die CDU: Bewahret uns vor dem Teufel - wir wollen keinen Kirchenstaat!
Erwin Teufel, ehemaliger baden-württembergischer Ministerpräsident, nutzt den Sommerurlaub Merkels um Stimmung für eine reaktionäre Orientierungsdebatte innerhalb der CDU in Gang zu bringen.  JWD   [Quelle: Jacob Jung] ..mehr
 

01.08.2011 13:05
FDP- Steuerpolitik: Eine Ideologie aus Halbwahrheiten und Lügen?
Nachdenkseiten - Wolfgang Lieb beleuchtet die Behauptungen des FDP-Finanzpolitiker Hermann Otto Solms aus einem im Deutschlandfunk ausgestrahltem Interview. Mein Credo:  Diese Partei kann man getrost auf den Müllhaufen der Geschichte werfen. Nichts dazugelernt und das wenige was sie wusste noch vergessen, ist meine persönliche Meinung zu dieser antisozialen Klientelpartei.  JWD  ..mehr
 

31.07.2011 23:55
Die Übel des unregulierten Kapitalismus
Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz befürchtet den weiteren Niedergang der Weltwirtschaft, wenn es nicht gelingt, den Raubtier-Kapitalismus durch Regulierung zu zähmen. [Quelle: Luftpost-kl.de ..hier] JWD   ..mehr
 

30.07.2011 20:25
Rechtspopulistische Heckenschützen als Leserbriefschreiber in der Rheinpfalz?
Die Rheinpfalz vom 30.07.2011 - Einige Leserbriefschreiber in der heutigen Ausgabe beziehen sich auf die Berichterstattung der Zeitung über die Anschläge in Norwegen. Beim Lesen eines Beitrags stellte ich mir die Frage, was den Verfasser wohl geritten haben mag, um solch wirres, zusammenhangloses Zeug in die Welt zu setzen.  JWD   ..mehr
 

29.07.2011 16:15
Die herrschende Ideologie, der Neoliberalismus, enthält konzeptionell und in seiner Wirkung typisch faschistische Elemente
..Beginnen wir mit der Wirkung. Seit fast 30 Jahren wird die Einkommensverteilung in Deutschland immer ungerechter. Die Lohnquote, der Anteil der abhängig Arbeitenden sinkt. Die Spitzengehälter, die Dividenden und die Boni wurden über alle Maßen angehoben. Gleichzeitig rühmt sich Bundeskanzler a.D. Schröder der Einführung eines funktionierenden Niedriglohnsektors in Deutschland. [Quelle: nds]  JWD   ..mehr
 

28.07.2011 11:00
So genannter Aufschwung führt in die Konsumkrise. Einzelhandelsumsätze schlechter als 1998!
Heiner Flassbeck - So geschieht das in Deutschland regelmäßig mit einer der wichtigsten Zahlen, die es überhaupt für eine Volkswirtschaft gibt, den Umsätzen des Einzelhandels. Während diese Zahl in den USA als Schicksalszahl gilt und entsprechend gefeiert oder beweint wird, ignoriert man sie hierzulande weitgehend und kommentiert lieber ausführlich die notorisch irreführenden Meldungen verschiedener Konsumforschungsstellen über die “Stimmung” der Konsumenten.  [Quelle: nds]   JWD  ..mehr
 

27.07.2011 10:30
Eurokrise: Vorsichtiger Optimismus, wirtschaftliche Architektur der Währungsunion verbessert
Die Beschlüsse vom vergangenen Freitag zur Griechenlandhilfe werden von einigen Ökonomen als Schritt in die richtige Richtung gesehen. Bei den Entscheidungsträgern haben sich überfällige Einsichten durchgesetzt. Die Krise wurde endlich nicht mehr als Griechenlandkrise, sondern als Eurokrise erkannt.  JWD  ..mehr
 

26.07.2011 12:20
Rechtspopulismus: Isoliert die geistigen Brandstifter!
Rechtspopulistische Politiker, Blogger, Publizisten haben in ganz Europa ein Klima angeheizt, in dem ein Irrer wie Anders Behring Breivik auf die Idee kommen konnte, man müsse mit spektakulären Taten der „Moslemgefahr” begegnen... [Quelle: nds]   JWD   ..mehr
 

25.07.2011 13:25
Terroranschlag in Norwegen: Ein besessener Idiot will die "Europäische Kultur" retten.
Der Attentäter mit rechtextremen Kontakten sieht sich als "konservativer, christlicher Nationalist" und will Multikulturalismus bekämpfen. Sein beschränkter Geist ist der rechtsradikalen Hetze aufgesessen. JWD  ..mehr
 

25.07.2011 10:30
Bundesdeutsche Wirklichkeit: Private Versippung von Journalisten und Politikern ...Nähe zur Macht im Prinzip korrupt.
Im ARD-Presseclub wird beiläufig Kampagnenjournalismus eingestanden. Gleichwohl sei die Qualität und Pluralität zu anderen Ländern vorbildlich, so das Credo. Wenn dies stimmt, ist es schlimm um diese Welt bestellt. JWD  ..mehr

22.07.2011 17:00
Griechenlandhilfe: Ackermanns großer Bluff
Von einer Beteiligung des privaten Sektors kann überhaupt keine Rede sein. ..Ackermanns Deal ist ein Hauptgewinn für die Banken. [Quelle: nds.de ..hier] JWD   ..mehr
 

09.07.2011 13:30
wsk-Allianz: Parallelbericht der Allianz für wirtschaftliche,  soziale und kulturelle Rechte in Deutschland
Der diesjährige Bericht der wsk-Allianz (Allianz für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte in Deutschland) liegt als PDF-Datei vor. Auf 80 Seiten werden Entwicklungen in unserer Gesellschaft herausgestellt die beim offiziellen Staatenbericht des UN- Ausschusses sowie in den meisten Medien ungenannt bleiben.  JWD  ..mehr
 

07.07.2011 17:55
Über das Verhältnis von Journalismus und Politik, die Geschwindigkeit der Zeitläufe und die Macht der Konzerne
Der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger des Jahres 1999 Günter Grass (83) hielt eine Rede anlässlich des 10 jährigen Bestehens bei der Jahrestagung der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche in Hamburg. Darin beschreibt er völlig zutreffend, wie ich meine,  dekadente Erscheinungen in unserer Gesellschaft und stellt die Systemfrage.  JWD  ..mehr
 

07.07.2011 15:45
Ist Hans Werner Sinn ein Rumpelökonom der Unsinn verbreitet?
Bei näherer Betrachtung erscheinen Sinns Behauptungen teilweise so abstrus, dass man an der Lauterkeit seiner Absichten Zweifel hegen muss. Mit seiner Panikmache für Bildleser, wonach die gesetzliche Rente wegen der Griechenlandhilfe durch die Bundesregierung gefährdet sein soll, gibt sich der Professor bei Fachleuten der Lächerlichkeit preis.  Vermutlich kocht er aber ein anderes Süppchen und will deshalb einfach nur Vertrauen in die gesetzliche Rente weiter aushöhlen. Dazu ist ihm und seinen Spezis scheinbar jedes Mittel recht.  JWD  ..mehr
 

05.07.2011 14:30
Bundesagentur für Arbeit hantiert mit verfälschten Arbeitslosenzahlen und gemeldeten Stellen die frei erfunden sind?
Eine Leserin der Nachdenkseiten berichtet von ihren Erfahrungen bei der Arbeitvermittlung. Demnach werden Zahlen in großem Ausmaß nach Gutdünken manipuliert. Eine andere Erklärung erschließt sich nicht.  JWD  [Quelle: nds.de]   ..mehr
 

04.07.2011 22:00
Abgefackelt - Wie Ölkonzerne unser Klima killen
Mit der Erdölproduktion werden gleichzeitig riesige Mengen Erdgas an die Oberfläche befördert. Aber anstatt dieses Gas zu nutzen, verbrennen Ölförderkonzerne den wertvollen Rohstoff, obwohl Erdgas als ein Energieträger der Zukunft gilt und fossile Brennstoffe immer knapper werden. Das Ausmaß der Energieverschwendung ist enorm.  [Quelle: arte]  ..mehr
 

01.07.2011 10:30
Video des Tages: Die Bahn und ihre Stimmungsmache für S21 (Zapp 29.06.2011)
NDR lässt kritische Sendung verschwinden. "Sehenswert, auch weil die Verkommenheit der so genannten Leitmedien und der „Qualitätsjournalisten“ sichtbar wird", urteilt Albrecht Müller von den Nachdenkseiten.  JWD  |  zum Video auf Youtube ..hier  |  zum Artikel bei nds.de ..hier
 

01.07.2011 0:50
Die Wirtschaft boomt! Ein Beispiel für pure Manipulation durch die Massenmedien.

Seit Monaten wird berichtet wir hätten einen Boom, unsere Wirtschaft sowie das Bruttoinlandprodukt würde rasant wachsen. Eine Grafik der Deutschen Bank über die Umsätze im Einzelhandel zeigt den Schwindel.   JWD   ..mehr
 

30.06.201112:50
Griechenland wird mit destruktiver Rezessionspolitik tiefer in die Krise geführt  [Quelle: attac.de]
Frankfurt am Main - Das globalisierungskritische Netzwerk Attac Deutschland solidarisiert sich mit den hunderttausenden Menschen, die rund um das griechische Parlament in Athen protestieren, und mit den griechischen Gewerkschaften, die zu einem 48-stündigen Generalstreik aufrufen.  JWD  ..mehr
 

29.06.2011 13:45
Sommertheater 2011: Kirchhof'sche Steuervereinfachung, eine Posse mit Verblödungspotential
Kaum ist die Kampagne Steuersenkung durch Rössler & Co losgetreten, wird der Hauptakteur vorgestellt. Paul Kirchhof kommt aus der Versenkung und meldet sich voller Zuversicht zu Wort. Dabei wird er von erstaunlich lauter und umfangreicher medialer Begleitmusik unterstützt. Was neues hat er wohl nicht zu bieten. Seine Besteuerungskriterien sollen einfacher und gerechter sein.  JWD   ..mehr

28.06.2011 14:25
"Es ist also nicht der Missbrauch wirtschaftlicher Macht zu bekämpfen, zu bekämpfen ist die wirtschaftliche Macht selbst."[WaltherEucken1950]
Was interessiert die heutigen Macher 'das Geschwätz von gestern'. So gerne sich vornehmlich CDU- und FDP- Politiker auf die soziale Marktwirtschaft und deren Gründerväter berufen, die alles entscheidende Kernaussage, - de facto die Funktionsvoraussetzung dieses Wirtschaftssystems, - wird geflissentlich ignoriert. Aber so ist es meist bei Lippenbekenntnissen, gerade wenn es um soziales Täuschungsmanöver geht. Harald Schuhmann entblößt mit seinem Vortrag "Wirtschaftliche Macht und Demokratie" vom 13.3.2011 einige ungeheuerliche Machenschaften zum Schaden der Allgemeinheit in unserem politischen Alltag. JWD ..mehr
 

26.06.2011 23:50
Ersparnisse auf Rekordniveau, ach wie sind wir gut!
Was von solchen Meldungen zu halten ist, lässt sich an der beigefügten Grafik gut erkennen. Um wessen Ersparnisse es sich handeln könnte ist offensichtlich. Die dargestellte Vermögensverteilung ist selbsterklärend.   JWD   ..mehr
 

25.06.201121:20
Steuersenkende Bauernfänger: Soll in einer konzertierten Aktion von Lügenblatt mit CDU die FDP wieder aufgepäppelt werden?
Nachdenkseiten - Wolfgang Lieb hat die Meldungen eines als Verdummungszeitung mit den 4 Buchstaben bekannten Hetz- und Kampagnenblattes hinterfragt und wie eigentlich immer Irreführung der Leser festgestellt. "Man müsste von einer glatten Lüge sprechen", so sein Credo.  JWD   ..mehr
 

21.06.2011 13:00
Gestrige ARD Sondersendung zu Griechenland -  ist es Volksverhetzung, Volksverdummung, oder die Ahnungslosigkeit der Programmmacher? (Sendung vom 20.6.2011)
In anbetracht dessen, was jeder wissen könnte ist die undifferenzierte auf falsche Grundannahmen gestützte und größten Teils unzutreffende Berichterstattung der ARD im Abendprogramm fast nicht zum Aushalten. Ja, ich habe irgendwann abgeschaltet, aber die meisten Zuschauer bemerken nicht, welche Sülze da präsentiert wird. Wer glaubt ich würde Übertreiben, der sollte sich über wirkliche Zusammenhänge informieren. Die Möglichkeiten sind vorhanden.  JWD  ..mehr
 

20.06.2011 15:30
Das PR- Magazin der Will Media GmbH mit Anne Will war gestern bei der ARD wieder auf Sendung
Zu der wie immer getarnten neoliberalen PR- Sendung,  wie ich meine, waren zum Thema: "Sehnsucht nach einer besseren Welt - brauchen wir mehr 'Gutmenschen'?", als Gäste Winfried Kretschmann (Grüne), Martin Lindner (FDP), Margot Käßmann, Sebastian Krumbiegel und Norbert Bolz engagiert. Da ich nicht davon ausgehe, bei einer solchen privat produzierten Sendung ginge es vordergründig um die Absicht den Zuschauern wertfrei, verschiedene Standpunkte zum einem gesellschaftlichen Fragenkomplex anzubieten, versuche ich an der Auswahl des Themas sowie der Teilnehmer, ein beabsichtigtes Ziel dieser Veranstaltung zu erkennen.  JWD  ..mehr
 

19.06.2011 14:30
Systemfrage: "Hat der Superkapitalismus versagt?"
Wie gut ist ein System, dass seine Wirtschaftskraft alle 20-30 Jahre verdoppelt, aber nach 60 Jahren nicht mehr in Lage ist, die Hälfte der Bevölkerung angemessen zu versorgen. "Warum ist der Kapitalismus so stark und die Demokratie so schwach geworden", ist eine Fragestellung von Robert Reich, einst Arbeitsminister unter Bill Clinton.  JWD   ..mehr
 

18.06.2011 21:40
Real existierender Demokratismus der Finanzwirtschaft
Wie verlogen unsere westlichen Demokratien sind, wird von den meisten Menschen nicht realisiert. Umso mehr man sich mit Politik auseinander setzt, umso tiefer sind die Abgründe die sich auftun. Offensichtlich ist politische Korruption nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Die wirtschaftlichen Machtmonopole haben sich bereits verselbstständigt und bestimmen die Politik in ihrem Sinn.  JWD  ..mehr
 

17.06.2011 17:30
Viel- Verdiener erben mehr  [Quelle: taz ..hier]
Die Geldelite produziert sich selbst. So das Resümee, welches aus einer von der Deutschen Bank finanzierten Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), gezogen werden kann. Bis 2020 werden 27% des Gesamtvermögens der Deutschen, etwa 2,6 Billionen Euro vererbt. Davon entfallen alleine auf die reichsten 2% ca. 800 Milliarden. Die aller meisten der Bundesbürger vererben leider nur sehr wenig bis gar nichts.   JWD   ..mehr
 

15.06.2011 08:50
Auswirkungen der Privatisierungen überwiegend negativ bis katastrophal  [Quelle: nds.de ..hier]
Nachdenkseiten - Albrecht Müller hat angekündigt, eine Anregung von Leserin S.M. aufzugreifen und in den Nachdeckseiten künftig Texte zu den Themen -Privatisierung, Arm/Reich, Boom und Überwachung- seinen Lesern zur Verfügung zu stellen. Die Auswirkungen der seit 1980 vorangetriebenen Privatisierungen von ehemals originären staatlichen Aufgaben sind Gegenstand des gestern veröffentlichten Infoblattes, welches als PDF- Datei angeboten wird.  JWD  [zum Artikel bei nds.de ..hier]
 

14.06.2011 11:10
Bilderberger -  Die 59. Konferenz der konspirativen Elite [Quelle: telepolis ..hier]
Am Wochenende fand die diesjährige und 59. Konferenz der konspirativen Elite, von manchen auch "geheime Weltregierung" genannt, im weiträumig abgesperrten Luxushotel Suvretta House in St. M' wurde kürzlich ein übersetzter Artikel des amerikanischen Linguistiker Noam Chomsky, Prof. am Massachusetts Institute of Technology, veröffentlicht. Alle diejenigen Zeitgenossen, die irgendwelche Zweifel daran hegen, dass die Öffentlichkeit ununterbrochen, systematisch manipuliert wird, sollten diesen Beitrag lesen.   JWD   ..mehr
 

13.06.2011 14:25
Noam Chomsky - "10 Strategien der Manipulation" einer Gesellschaft [Quelle: gulli ..hier]
Auf dem Internetportal und Forum 'Gulli' wurde kürzlich ein übersetzter Artikel des amerikanischen Linguistiker Noam Chomsky, Prof. am Massachusetts Institute of Technology, veröffentlicht. Alle diejenigen Zeitgenossen, die irgendwelche Zweifel daran hegen, dass die Öffentlichkeit ununterbrochen, systematisch manipuliert wird, sollten diesen Beitrag lesen.   JWD  ..mehr
 

11.06.2011 03:30
Harald Schumann - Es gibt keine innere Pressefreiheit: Manipulation am Beispiel Spiegel TV  [Quelle: ..hier]
Wieder übertrifft die Wirklichkeit die kühnsten Verschwörungstheorien. Der ehemalige Spiegel TV- Journalist Harald Schuhmann berichtet über ungeheuerliche Repressalien denen er bei seiner beruflichen Tätigkeit ausgesetzt war.    JWD    ..mehr
 

10.06.2011 11:30
Schonungslose Klientelpolitik von Schwarz-Gelb in Sachen private Krankenversicherung?
Sollbruchstelle im Gesundheitssystem durch Gesundheitsfond. Das FDP- Gesundheitsministerium würgt die gesetzlichen Kassen ab. Zitat aus den NachDenkSeiten von Jens Berger: "Ein durch selektive Unterfinanzierung angerichtetes Chaos im GKV-System hilft einerseits den von der FDP favorisierten privaten Krankenkassen und erzeugt andererseits im Nebeneffekt auch Überschüsse für den Gesundheitsfonds, die vom FDP- geführten Gesundheitsministerium klientelgerecht ausgeschüttet werden können." Ende Zitat    JWD   ..mehr
 

09.06.2011 16:40
Sahra Wagenknecht gehört zum Besten was die Republik zu bieten hat!
Beim Pleisweiler Gespräch überzeugte Sahra Wagenknecht auf ganzer Linie. Auch die Herausgeber der Nachdenkseiten und Macher der Veranstaltung waren angetan. Zitat: "Am vergangenen Sonntag trafen sich ca. 250 Gäste, darunter viele NachDenkSeiten-Leser, zu Vortrag und Diskussion mit Sahra Wagenknecht. Thema: „Echte Leistung muss sich wieder lohnen. Wegmarken für eine produktive und gerechte Wirtschaftsordnung.“ [Ende Zitat] JWD  ..mehr
 

08.06.2011 14:35
Klientelpolitik: FDP auf der Suche nach Sponsoren? Ärzte sollen beschenkt werden
Jetzt will die FDP wie angekündigt liefern! Wer sind die Auftraggeber? Die Frankfurter Rundschau titelt "FDP beschenkt Ärzte" Zitat FR: "Gesundheitsminister Bahr wolle den deutschen Medizinern höhere Honorare gewähren - eine "Gelddruckmaschine", so die Kassen. Ärzte gehören zu den wichtigsten Wählern der Liberalen." Zitat Ende. JWD ..mehr
 

02.06.2011 17:45
Absurdität hat einen Namen: "Herbert-Quandt-Medien-Preis". Privatstiftung zeichnet eine Bild-Hetzkampagne mit Medienpreis aus!
Die Symptome zu dem, was mir wie spätwestliche Dekadenz vorkommt häufen sich. Es ist einfach pervers und an Dreistigkeit kaum zu überbieten wie die Kaste der Steinreichen ihre PR-Hetzschriften in aller Öffentlichkeit als journalistische Meisterleistung auszeichnet.   JWD    ..mehr
 

01.06.2011 10:20
Arbeitslosenstatistik: Vortäuschung falscher Tatsachen?
Die Binsenweisheit, traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast, ist geradezu eine Verniedlichung des Problems in Bezug auf Arbeitsmarktzahlen, wie sie seitens der Bundesregierung in regelmäßigen Abständen dem Wahlvolk präsentiert werden. Aus 5 Millionen werden 3 Millionen.  "Es wird einfach wegdefiniert, dieser hohe Berg von Arbeitslosen" äußerte Gerd Bosbach, Professor für Statistik an der FH Koblenz.   JWD   ..mehr
 

31.05.2011 9:40
Buchtipp: Die Schock- Strategie
Dieses Buch von Naomi Klein, dass in der deutschen Übersetzung 2007 mit dem Titel "Die Schock-Strategie" und dem Untertitel, "Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus" erschienen ist, hatte ich kurze Zeit später gelesen. Meine Hochachtung vor Frau Klein, ob ihres in jeder Hinsicht meisterhaften Werkes, hält bis heute an.   JWD   ..mehr
 

29.05.2011 15:30
Führungswechsel beim IWF inszeniert, politische Korruption ohne Ende?
Wie IWF-Chef Strauss Kahn, bislang einer der mächtigsten Männer der Welt, weil unliebsam geworden aus dem Weg geräumt wird. Prof. Michel Chossudovsky untersucht die wenig bekannten Verbindungen zwischen der New Yorker Justiz und dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.    JWD   ..mehr
 

27.05.2011 21:30
Betreibt die Schwarz-Gelbe Regierung Volksverhetzung, wenn sie nur die Anderen für die Krise verantwortlicht macht?
Eurokrise - Kontext TV hat ein Interview mit Heiner Flassbeck geführt, indem er die Ursachen der Eurokrise erklärt. "Volksverhetzung müsste man schon dazu sagen, wenn man jetzt so tut als seien nur die Griechen schuld und die Südeuropäer und als habe Deutschland damit nichts zu tun... die Folge ist eine unglaublich gefährliche Entwicklung.. ich sehe Europa in höchster Gefahr..", so Flassbeck .   JWD   ..mehr
 

26.05.2011 13:10
Eine weltbewegende Privatsache: Weitere Frau spricht über angebliche Affäre mit Schwarzenegger [Quelle: RZ ..hier]
Seit Wochen wird Arnold Schwarzeneggers Privatleben an die Öffentlichkeit gezerrt. Diskussionsrunden über angeblich sexuelle Exzesse der Eliten und Ähnliches überfluten die mediale Landschaft. Viele empören sich, andere genießen den Niedergang einer prominenten Persönlichkeit voller Schadenfreude. An Moralisten jeder Art mangelt es nicht.   JWD  ..mehr
 

26.05.2011 10:10
Das deutsche Wesen: Öl ins Eurofeuer gießen!
Deutsche Exportüberschüsse sind die Schulden der anderen. Trotz Wirtschaftswachstum geht der reale Stundenlohn um 0,7% zurück. Das BIP steigt zwar beachtlich, aber die Kaufkraft der Konsumenten sinkt. Als langfristiger Ausgleich werden Spareinlagen der Verbraucher aufgezehrt und die Exporte weiter gesteigert werden müssen. Das führt in der Konsequenz zur stärkeren Zuspitzung der wirtschaftlichen Ungleichgewichte im Euroraum.   JWD

mehr zum Thema bei nds.de ..hier    Quelle: Der Freitag ..hier
 

25.05.2011 01:20
Die Hirngespinste des Herrn Professor Sinn durch Studie entlarvt
Düsseldorf - Eine Fundamentalkritik an Hans-Werner Sinns Kapitalexport-These von Gustav A. Horn und Fabian Lindner wurde jetzt von der Hans Böckler- Stiftung veröffentlicht.  Sinn hat die wirtschaftlichen Zusammenhänge offensichtlich nicht verstanden und falsche Schlüsse gezogen.  JWD   ..mehr
 

24.05.2011 14:20
Sozialdarwinismus?  Von der Leyen ?  Von der Leyen will nicht mehr für Behinderte zahlen [Quelle: FAZ ..hier ]
Bundesarbeitsministerin von der Leyen will bei den Ausgaben für Behinderte sparen. Die Frau schreckt vor nichts zurück. Solidargemeinschaft? Was ist das denn? Skrupel haben, dürfte für sie ein unbekanntes Phänomen sein.  Nein!  - Sie schämt sich bestimmt nicht. Die Arroganz der Elite, die hier bei der Ausplünderung des Sozialstaates an den Tag gelegt wird, ist fast unerträglich. Organisatorische Schwachstellen werden gefunden, ob Rechtsbeugung oder Verfassungsbruch, jedes Mittel kommt in die Auswahl.   JWD  

Eine interessante Anmerkung von Jens Berger in den Nachdenkseiten  ..hier
Plünderung der Sozialkassen ..Verfassungsbruch.. ein Beitrag von Jens Berger  ..hier

 

23.05.2011 10:15
Sind es Sozialräuber aus von der Leyens CDU- Ministerium die wieder zugeschlagen haben?
Berlin - Wie fast immer werden im Windschatten medialer Großereignisse unpopuläre Dinge, wie z.B. Raubzüge gegen den Sozialstaat klammheimlich bekannt gegeben. Während die Öffentlichkeit auf die Wahlen in Bremen fokussiert ist, wird mal  eben schnell weiterer Sozialabbau betrieben. [Quelle: Frankfurter Rundschau ..hier >]  JWD     ..mehr
 

22.05.2011 21:35
Die FDP ist grandios gescheitert und nicht mehr im Landtag vertreten
Bremen - Nach ersten Trendrechnungen (21Uhr) haben allerdings immer noch 1,4 %  der Wahlberechtigten die Antisozialpartei gewählt. [Quelle: RZ ..hier] JWD    ..mehr
 

20.05.2011 22:50
Die Antisozialpartei FDP stürzt trotz medialer Unterstützungsoffensive weiter ab?
Berlin - Umfragetief für die FDP hält trotz Führungswechsel weiter an. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GMS rutschten die Liberalen nach ihrem Rostocker Parteitag sogar noch um einen Prozentpunkt auf vier Prozent ab.  Quelle: RZ ..hier   JWD    ..mehr
 

19.05.2011 22:45
Wie Kanzlerin Merkel mit Stammtischparolen Stimmen fangen will?
„Wir können nicht eine Währung haben und der eine kriegt ganz viel Urlaub und der andere ganz wenig. Das geht auf Dauer auch nicht zusammen“, verkündete Frau Merkel lt. WELT online vom 18.5.  JWD  ..mehr
 

18.05.2011 14:25
Ist Dominique Strauss Kahn in eine Sexfalle getappt?
Die Spekulationen darüber, ob der IWF- Chef einer hinterhältigen, kriminellen Verschwörung auf den Leim gegangen ist, werden immer umfangreicher und entbehren den Grundlagen nicht.  JWD ..mehr
 

16.05.2011 14:55
Die neoliberale Hilfstruppe der Reichen (FDP) wurde neu aufgestellt
Die Partei FDP, für die zuletzt noch 2% der Wahlberechtigten gestimmt hatten, wird seit geraumer Zeit im medialen Mainstream  gepuscht. Diese weit überproportionale Aufmerksamkeit wird nur verständlich, wenn man eruiert wer dahinter steckt. JWD  ..mehr
 

13.05.2011 12:50
Rassismus und Erbgesundheit - Sarrazin und Daniel Bahr - kein neuer Zeitgeist
„In Deutschland bekommen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen“. So der neue Gesundheitsminister in einem Interview 2005. Es wird allerhöchste Zeit, die Beschränktheit solcher sozialdarwinistischer Eugeniker zu belegen mit der Darlegung, eines modernen, humanistischen Menschenbildes in einer klassenlosen Gesellschaft.  JWD  ..mehr
 

08.05.2011 11:50
Was ist dran, - am Fachkräftemangel?
Krise, Massenarbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung, soziale Auszehrung, das war gestern. Die neue Agenda lautet: Uns geht es gut, wir haben Fachkräftemangel. Wie kommt es denn zu dieser fundamentalen Wende?  JWD  ..mehr
 

06.05.2011 09:52
Das Lügenfernsehen  ARD-Panorame-Sendung [Video] ..hier
So manche scheinbar wahre Geschichte, die im Fernsehen läuft, ist in Wirklichkeit frei erfunden. Anja Reschke auf Spurensuche im Treibsand der neuen Fernsehlandschaft.  Quelle: Panorama
 

04.05.2011 10:52
Hokus Pokus - Geld ist weg!  Wie John Paulson 40 000 Dollar pro Minute steuerfrei verdient
Nachdenkseiten - Jens Berger berichtet mit dem Titel "Profiteure der Krise" wo das angeblich verbrannte, sich in Luft aufgelöste Geld verblieben ist. Gegen diesen Verfall jeder Ethik ist offensichtlich kein Kraut gewachsen. Alle Versuche den Finanzkapitalismus zu regulieren sind von Lobbyisten der Finanzindustrie vereitelt worden.  JWD 

..zum Artikel von Jens Berger bei nds.de

 

03.05.2011 23:45
Ehemaliger britischer Notenbanker Sir Alan Budd: Die Erhöhung der Arbeitslosigkeit war mehr als wünschenswert
Die Arbeitslosigkeit wurde bewusst erzeugt um die Arbeiterklasse zu schwächen! Dazu eignete sich der Monetarismus in besonderer Weise. Viele glaubten nie, dass man damit Inflation bekämpfen kann. So konnten fortan hohe Gewinne realisiert werden. Das sind einige der Ungeheuerlichkeiten die sinngemäß in Zitaten von Sir Alan Budd nachzulesen sind.  JWD   ..mehr
 

03.05.2011 13:40
Lynchjustiz für den Frieden, ein Fall für den nächsten Friedensnobelpreis? Rechtstaatlichkeit scheint überwunden. Spätwestliche Dekadenz?
Bundeskanzlerin Merkel: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten“.  Wolfgang Lieb von den Nachdenkseiten äußert sich in seinem heutigen Artikel dazu.   JWD

..zum Artikel von Wolfgang Lieb bei nds.de

 

01.05.2011 12:10
Inflationspropaganda, hat Spiegelautor Böll noch alle Tassen im Schrank?
Nachdenkseiten - An einem weiteren Beispiel zeigt Albrecht Müller wie verlogen die tägliche Berichterstattung in weiten Teilen unserer Medien stattfindet. Was Müller professionellem PR- Journalismus zuordnet, grenzt in meinen Augen schon an kriminell determinierte Irreführung der Öffentlichkeit.  Tricksen, täuschen und betrügen gehört offensichtlich zum Standartrepertoire moderner Massenmanipulation zu der Journalismus verkommen ist.     JWD      ..mehr
 

23.04.2011 22:15
Wie Erzkonservative die linksliberalen Wachstumskritiker einseifen
Nachdenkseiten - Mit einem leidenschaftlichen Bekenntnis zum Sozialstaat und gegen eine irregeleitete Wachstumskritik geht Albrecht Müller in StellungStellung. Vornehmlich konservative Strategen aus dem neoliberalen Lager von CSU/CDU beeindrucken selbst sozialliberale Ökonomen mit falschen Denkansätzen.  JWD   ..mehr
 

20.04.2011 23:15
Bühne frei für Thilo Sarrazin und Konsorten Anne Will hat die Plattform bereit gestellt,
nachdem es eine zeitlang ruhig geworden war um den völkischen Vererbungsexperten, wurde ihm durch die Will Media GmbH bei der ARD mal wieder eine Plattform geboten. Die positivste Annahme wäre, dass er günstig eingekauft wurde und somit betriebswirtschaftlich das positive Saldo der GmbH noch etwas aufgebessert wird. Ich muss gestehen, ich habe mir Sarrazins Geschwätzt nicht angetan.   JWD  ..mehr
 

16.04.2011  2:55
Die soziale Willkürherrschaft der schwarz-gelben Despoten wird uneingeschränkt fortgesetzt
Im Schatten der aufgebauschten Atomdebatte werden knapp 7 Millionen Niedriglohnempfänger weiterhin um gerechte Teilhabe betrogen und skrupellos auf dem Altar der Exportindustrie geopfert. Mindestlohn wird nicht gewährt.   JWD  ..mehr
 

15.04.2011  13:15
Jedes erdachte Szenario wird von der Realität überboten, wie die großen Steuerbetrüger von Staaten geschützt werden
Nachdenkseiten - Jens Berger veröffentlich heute einen Artikel mit dem Titel -Ein verhängnisvoller Deal- und beschreibt die schier unglaublichen Hintergründe, wie Recht gebeugt wird und Kapitalverbrecher geschützt werden. Unfassbar!!   JWD

..zum Artikel bei nds.de

 

14.04.2011  16:10
Wie versklave ich eine Gesellschaft der es gut geht?
So oder ähnlich, bewusst oder unbewusst, könnte die Fragestellung zum Umbau unserer Gesellschaft vor 30 Jahren gelautet haben. Wie kam es dazu? Ende der sechziger und in den siebziger Jahren fand in einigen westlichen Industriegesellschaften ein Schub in Sachen Demokratie statt. In Deutschland hatte eine lange von der CDU dominierte, streng konservative Phase ihr vorläufiges Ende gefunden.  JWD   ..mehr
 

12.04.2011 22:01
Königin trifft Bürgerliche
Das niederländische Staatsoberhaupt, Königin Beatrix ist zum Staatsbesuch in Berlin eingetroffen. Die Königin wird zu den reichsten Frauen der Welt gerechnet. Ihr Vermögen wird zwischen 250 Millionen und 2,5 Milliarden Euro geschätzt. Die königliche Familie gehört auch zu den Großaktionären des Shell-Konzerns.  JWD ..mehr
 

12.04.2011  14:50
Die SPD findet in der öffentlichen Wahrnehmung nicht statt
Sozialdemokratie schon gar nicht. Immer wieder hatte ich in den letzten Jahren den Eindruck, die Akteure der SPD- Spitze seien fremd gesteuert. Völlig im Gegensatz zu der Hochphase unserer deutschen Demokratie, als Willi Brand Bundeskanzler war, gibt es in der heutigen SPD keine wahrnehmbaren Visionen die in Kontinuität zu der damaligen großen Zeit  und dem damals eingeschlagenem Weg stehen.  JWD   ..mehr
 

11.04.2011  13:15
Wurde die gesetzliche Rente den Raubtieren zum Fraß vorgeworfen?
Diese Frage ist nicht unberechtigt, wenn man sich die vielen bis heute aufgedeckten Machenschaften vor Augen führt, die zur Schwächung der gesetzlichen  Rente und zur Einführung der privaten Altersversorgung geführt hatten. Auch die aktuellen politischen Aktivitäten sprechen dafür, dass die gesetzliche Rente zum Schaden der Versicherten keine Lobby mehr hat. JWD ..mehr
 

10.04.2011  12:45
Brüderle die «personifizierte Unglaubwürdigkeit der FDP»? Quelle: Rheinzeitung ..hier
Amberg - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle und Bundestagsfraktionschefin Birgit Homburger sollen von Ihren Ämtern zurücktreten verlangten mehrere FDP- Mitglieder aus Bayern. Brüderle sei die « personifizierte Unglaubwürdigkeit der FDP»  JWD   ..mehr
 

08.04.2011  20:45
Bild.. ein Hetzblatt ..dem man das Attribut Zeitung entziehen müsste.. agiert ..außerhalb der nach demokratischen Maßstäben tolerierbaren Meinungspluralität
NachDenkSeiten - Jens Berger resümiert anlässlich einer Studie der Otto Brenner Stiftung. " Die wirkungsvollste Waffe gegen die Bild ist die Ächtung".      Zum Artikel ..hier

Wie ich meine ein sehr guter Artikel, wobei auch die öffentlichen Personen, die sich mit Hilfe dieses Mediums profilieren wollen, ein negatives Feedback erfahren müssten. JWD
 

08.04.2011  11:15
Die penetrantesten Lügen der energiepolitischen Debatte
zusammengefasst von der deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW). Quelle: IPPNW ..hier
Nach meiner Erfahrung sind diese als Lügen entlarvten Argumente sehr weit verbreitet und tief sitzend.  JWD

 1. Lüge: Wenn die deutschen Atomkraftwerke stillgelegt werden, müssen wir Atomstrom aus dem Ausland importieren.
 2. Lüge: Wir müssen vor allem die Offshore-Windenergie vorantreiben.
 3. Lüge: Wir benötigen viele neue "Stromautobahnen" von Nord- nach Süddeutschland.
 4. Lüge: Der Atomausstieg und der Umstieg auf Erneuerbare führt zwangsläufig zu massiven Strompreiserhöhungen.

Neben anderen, kaum weniger hartnäckigen falschen Behauptungen, werden diese Lügen ständig aufs Neue wiederholt. Deshalb ist es wichtig, dass eine breite Öffentlichkeit Aufklärung erfährt. ..mehr

..zum Thema bei nds.de
 

06.04.2011  17:15
Fast 40% mehr Kirchenaustritte aus katholischer Kirche lt. Rheinzeitung ..hier
zum ersten mal könnten mehr Katholiken als Protestanten aus der Kirche ausgetreten sein. Die Bistümer meldeten 180 000 Austritte, während die evangelische Kirche von knapp 150 000 eigenen Austritten ausgeht. Die höhere Quote wird bei den Katholischen auf Auswirkungen der Missbrauchsaffäre zurückgeführt.  JWD   ..mehr
 

06.04.2011  14:30
Eine neue Studie der Otto Brenner Stiftung zur Berichterstattung der deutschen Medien wird heute veröffentlicht
Ein Interview von OBS- Autoren mit Bild- Kenner Günter Wallraff ist schon heute bei den Nachdenkseiten publiziert. Günter Wallraff, der Autor des Buches "Der Mann, der bei „Bild“ Hans Esser war" hatte 1977 fast unbeschreiblich schlimme Zustände in der journalistischen Arbeit der Bildzeitung aufgedeckt.  JWD  ..mehr
 

06.04.2011  11:20
Ein Silberstreif am schwarzen Horizont,
ein fast unglaubliches Umfragehoch der Grünen! Der Bann scheint gebrochen, Grün sein ist opportun.  Oder ist es mehr? Vielleicht unsere Variante der arabischen Revolution? Ist da ein Funke übergesprungen?  JWD   ..mehr
 

05.04.2011  12:30
Den Teufel mit dem Belzebub austreiben,
ist wohl eine zutreffende Metapher für den aktuellen Versuch der FDP weiteres Abgleiten in die Bedeutungslosigkeit zu verhindern. Nach meiner Einschätzung ist an eine programmatische Änderung innerhalb der Partei gar nicht zu denken.  JWD  ..mehr
 

05.04.2011  11:45
Die Nuklear-Nomaden
Schlecht bezahlte Leiharbeiter verrichten in Atomkraftwerken oft wichtige Arbeiten. Dabei sind sie schlecht abgesichert: Wer eine bestimmte Strahlenwertgrenze übersteigt, verliert seinen Job. [...] ..zum Artikel bei nds.de

Eine reale Perversion des sozialen Fortschritts in Folge neoliberaler Gesellschaftsreformpolitik im schwarz-gelben Gewand. Ist das die Freiheit, die sie meinen?  JWD
 

05.04.2011  11:10
Armut und Reichtum in Deutschland und Nordrhein- Westfalen
Wolfgang Lieb, Mitherausgeber der Nachdenkseiten veröffentlicht ein Referat von Daniel Kreutz, dass eine schöne Ergänzung zu meinem gestrigen Kommentar darstellt. Auf Seite 9 des 13-seitigen PDF- Dokumentes finden sie eine kolorierte Grafik der Einkommensverteilung in Deutschland, die das ganze Dilemma auf den Punkt bringt. PDF-Datei ..hier   JWD

Link zum Artikel bei nds.de

 

04.04.2011  22:30
Aufschwung für Wenige, CDU hofiert die Grünen,
der schwarze Moloch sieht seine Felle davonschwimmen. Als man ohne Not vor 2 Jahren die SPD in die Wüste schickte, war man sich wohl sicher, alle Zügel jetzt vollends in die Hand nehmen zu können. Mit Grabenkämpfer Geißler, nach meiner Überzeugung ein falscher Fünfziger, war es schon vorher gelungen den Eindruck zu erwecken, die CDU hätte auch soziale Kompetenz und wäre somit auch für potenziell eher linke Wähler eine Option. JWD  ..mehr
 

03.04.2011  21:45
CDU hofiert die Grünen,
der schwarze Moloch sieht seine Felle davonschwimmen. Als man ohne Not vor 2 Jahren die SPD in die Wüste schickte, war man sich wohl sicher, alle Zügel jetzt vollends in die Hand nehmen zu können. Mit Grabenkämpfer Geißler, nach meiner Überzeugung ein falscher Fünfziger, war es schon vorher gelungen den Eindruck zu erwecken, die CDU hätte auch soziale Kompetenz und wäre somit auch für potenziell eher linke Wähler eine Option.  JWD   ..mehr
 

03.04.2011 12:30
Billiger Atomstrom: Keine Haftung für die Folgen   ARD Sendung Panorama vom 31. März 2011 ..zum Video hier
in dem empfehlenswerten Videobeitrag wird gezeigt, wie wenig haftbar die Atomkraftwerksbetreiber im Falle eines großen Unfalls gemacht werden können. Folgekosten fallen auf die Allgemeinheit zurück. Es werden aber auch Widersprüche deutlich. Die Versicherer argumentieren, solche Schäden seien nicht versicherbar.

Sicherheitsexperten wollen uns glaubhaft machen, die Wahrscheinlichkeit solcher Unfälle liege bei 1mal pro 100 000 bis 280 000 Jahre. Allerdings hatten wir in den letzten 25 Jahren jetzt bereits den 2. Supergau. Es zeugt schon von wissenschaftlicher Dekadenz, wenn man auf der Grundlage solcher Betrachtungen eine Entscheidung zugunsten der Atomkraft fällen will. Ein zivilisatorisches Restrisiko müsse in Kauf genommen werden. Ich meine, Atomkraftwerke sind schon deshalb abzuschaffen, weil wir diese risikobehaftete Energiequelle  einfach nicht brauchen, denn es gibt auf diesem Planeten genügend alternativen dazu. Russisches Roulett kann kein vernünftiger Weg sein.  JWD

mehr zur aktuellen Kernkraft- Debatte bei nds.de

 

01.04.2011 19:00
April, April..
Sarrazin kandidiert für Berliner FDP...

zu guter Letzt bei nachdenkseiten.de
 

31.03.2011  22:30
Irrationale Atompolitik,
seit 40 Jahren verfolge ich die Atompolitik in unserem Land, seit 40 Jahren suche ich nach einem Sinn, der es rechtfertigen würde, Atomkraftwerke zu bauen und dadurch die Existenz der Menschheit und unseres Planeten aufs Spiel zu setzen. JWD   ..mehr
 

29.03.2011  13:10
Der Zweck heiligt die Mittel, mehr Scharfschützen in Afghanistan
Berlin - Wie die Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung e.V auf ihrer Internetseite meldet, ist die Zahl der Scharfschützen in Afghanistan von 2006 bis November 2010 von 8 auf 54 Personen gestiegen. JWD  

mehr Infos zum Thema bei bundeswehr-monitoring.de

 

28.03.2011  15:30
Der Schwabenstreich - Schicksalswahl für Merkel? ARD Sendung vom 27. März 2011
Link zum ARD-Video ..hier  (kurzer Auszug auf Youtube) oder ..hier (lang)

Der Parteisekretär  der FDP Christian Lindner kündigt eine Programmdebatte und Neuorientierung in der FDP unter Vorsitz von Guido Westerwelle an. Schon jetzt kann man getrost davon ausgehen, die Partei hat nichts dazugelernt. Der Niedergang in Rheinlandpfalz und Baden Württemberg wird auf die Ereignisse in Japan zurückgeführt. Die marktradikale wirtschaftliche Ausrichtung bezeichnet Lindner als Notwendig. Hier beispielhaft fast wörtlich eine seiner Ausführungen: JWD   ..mehr
 

28.03.2011  01:30
SPD und FDP verlieren beträchtlich, CDU mit Stimmengewinnen. Beck kann mit den Grünen weiterregieren
Rheinlandpfalz - Die beste Nachricht zuerst: Die marktradikalen Sozialabbauer (FDP) sind raus aus dem Landtag!
Die Grünen konnten die Gunst der Stunde nutzen und ziehen mit über 15% der Wählerstimmen in den Landtag ein. Koalitionsverhandlungen mit der SPD sollen beginnen. Lange Gesichter bei den Linken.

Die Wahlenberechtigten haben prozentual ihre Stimmen wie folgt vergeben*:
Nichtwähler 37,7% | SPD 22,24% | CDU 21,9% | Grüne 9,6% |  FDP 2,6% | Linke 1.87% | Sonstige 4,1%

Die o.g. absoluten Werte sind mittels der Wahlbeteiligung (62,3%) und dem vorläufigen amtlichen Ergebnis berechnet*. JWD

mehr Infos zum Thema bei nds.de

 

28.03.2011  0:30
CDU und FDP verlieren beträchtlich, historische Wende, erster grüner Ministerpräsident wahrscheinlich
Stuttgart - Endlich wurde Mappus en ein Denkzettel verpasst. Ein guter Tag in Sachen Demokratie. Einmal mehr erweist sich die alte Weisheit: "Hochmut kommt vor dem Fall" als zutreffend. Trotz verbesserter Wahlbeteiligung sind die Nichtwähler die stärkste Gruppe. Das Wahlergebnis kommt für baden- württembergische Verhältnisse nach 58 jähriger CDU- Dominanz einem Erdrutsch gleich.

Die Wahlenberechtigten haben prozentual ihre Stimmen wie folgt vergeben*:
Nichtwähler 33,8% | CDU 25,8% | Grüne 16% | SPD 15,3% | FDP 3,5% | Linke 1.85% | Sonstige 3,7%

Die o.g. absoluten Werte sind mittels der Wahlbeteiligung (66,2%) und dem vorläufigen amtlichen Ergebnis berechnet*. JWD

mehr Infos zum Thema bei nds.de

*) Bei den amtlichen Wahlergebnissen fallen alle Nichtwähler aus der Berechnung heraus. Selbst bei schwacher Wahlbeteiligung entsteht dadurch ein völlig falscher Eindruck in Bezug auf das Wählerpotenzial, welches für eine Gruppierung gestimmt hat. Erreicht beispielsweise eine Partei 5% bei 50%iger Wahlbeteiligung, haben de facto nur 2,5 % der Wahlberechtigten ihre Stimme für diese Gruppe abgegeben. Um die Verhältnisse ins rechte Licht zu rücken, macht es Sinn, sich die wirkliche Verteilung darzustellen. Mich würde auch die Anzahl der ungültigen Stimmen interessieren, habe aber bislang keine Angaben gefunden.
 

27.03.2011 01:43
Höhepunkt im Superwahljahr mit drei Abstimmungen
Stuttgart - Es ist der spannendste Tag des Superwahljahrs 2011: Rund elf Millionen Menschen sind heute in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aufgerufen, neue Landtage zu wählen....
Quelle: Rheinzeitung Online ..mehr
 

26.03.2011 02:35
Höchstwahrscheinlich ist die Kernschmelze bereits im Gang Besorgniserregende Meldungen aus Japan in den Abendnachrichten. JWD

Die Rheinzeitung meldet:
Vor allem Cäsium-137 in radioaktivem Wasser von Block 1..
Das verstrahlte Wasser in Block 1 des Atomkraftwerks Fukushima enthält hohe Mengen von Cäsium 137. Diese Substanz ist auch nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor fast 25 Jahren in großen Mengen in die Umwelt gelangt. ..Halbwertszeit 30 Jahre...
Quelle: Rheinzeitung Online
 

26.03.2011 2:05
Brüderle (FDP): Ich bin für Atomkraft soll er seine Industriefreunde beruhigt haben
Die Sueddeutsche Zeitung titelt: Brüderle wird zum Störfall.  (Quelle: BDI- Protokollveröffentlichung SZ)  JWD
 

25.03.2011 11:30
"Der unberechenbare Wähler - Politik im Dilemma?"
Ein harmloses Beispiel politischer Meinungsmache einer neutralen, objektiven Gesprächsrunde, wie der unbedarfte Zuschauer glauben könnte,  gestern Abend bei Phönix. JWD ..mehr

24.03.2011 12:30
Peinlich, der BDI scheint fehlerhafte Protokolle zu verteilen und bringt seine Günstlinge in die Bredouille?
Zitat:"Kurz vor den wichtigen Wahlen erlebt Schwarz-Gelb ein Kommunikations-Desaster.... Der Koalition Wahlkampfmanöver vorzuwerfen sei absurd", so Brüderle im Bundestag.  JWD   Quelle:  Rheinzeitung Online
 

24.03.2011 10:25
Verwirrung um Auslöser für Kernkraft-Moratorium
Berlin (dpa) - Es gibt Hinweise, dass Schwarz-Gelb sich aus wahltaktischen Gründen für ein zeitweises Abschalten der alten Atomkraftwerke entschieden hat. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle soll sich laut «Süddeutscher Zeitung» entsprechend... geäußert haben...
Quelle: Rheinzeitung Online

Anmerkung: Das passt ja zu meinem Hinweis vom 21.03.2011 wie die Faust aufs Auge. Dabei wünsche ich mir häufig, dass ich zu schwarze sehe. Aber leider ist die Wirklichkeit noch deprimierender als man es sich ausmalen kann. Noch ein Fall für einen Ethikrat? Aber auf Marionettentheater scheint sie sich zu verstehen. JWD
 

24.03.2011 01:32
SPD und Grüne im Schulterschluss - CDU warnt
Ludwigsburg - Die Bundes- CDU hat sich wenige Tage vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg gegen die drohende Niederlage gestemmt. Kanzlerin Angela Merkel warnte die Wähler davor, dass Erfolgsmodell Baden-Württemberg aufs Spiel zu setzen...
Quelle: Rheinzeitung Online

Anmerkung: Meine Empfehlung zur Wahl heißt - taktisch wählen - >> Die Linke über die Hürde von 5% bringen, damit es keine verlorenen Stimmen sind und dieses Wählerpotenzial letztlich nicht FDP und CDU zugute kommt, was de facto der Fall wäre. Für Grüne und SPD werden die Chancen besser, für sie reicht es dann allemal. Auf diesen Zusammenhang hat auch Albrecht Müller in den NachDenkSeiten hingewiesen. JWD

mehr Infos zum Thema bei nds.de

 

23.03.2011
Hektischer Aktionismus von Merkel... Sind die Umfragewerte zu den anstehenden Wahlen noch schlechter als offiziell bekannt?
Die Rheinpfalz titelt heute: "Merkel ruft den Rat der Weisen zur Atomfrage"

Ich bin mal  gespannt, ob die Hofberichtserstattung des Mainstreams unserer freien Medien die öffentliche Meinung bis zum Wochenende noch hinbiegen kann? Ich hoffe nicht!
Die Zusammensetzung des eilig ins Leben gerufenen Arbeitskreises zur Atomfrage ist auch nicht gerade vertrauenerweckend. Geht's Richtung Gottesstaat? JWD  ..mehr
 

22.03.2011
Die verlogene Atomdebatte - let's make money -
Es gibt in Deutschland einen Konsens gegen Atomstrom. Leider gilt das nicht für den Rest der industrialisierten Welt. Die weltweiten Investitionsvorhaben in die Atomkraft sind immens. Unter diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass auch deutsche Unternehmen sich ein gehöriges Stück von diesem Kuchen abschneiden wollen.

Wo es um soviel Geld geht, hat rationales Denken keine Chance. Unsere politische Elite wird einmal mehr zu Handlangern der Atomlobbyisten und wieder wird der Souverän, also das eigene Volk hinters Licht geführt.

Man kann es drehen und wenden wie man will, es gibt keine Notwendigkeit die Menschheit und unseren Planeten ohne Not der atomaren Gefahr auszusetzen. Alle Pro- Argumente sind widerlegbar, denn die Nachteile überwiegen allemal.

Warum um alles in der Welt, muss sich die Menschheit zu den vielen Naturgefahren ein weiteres nicht beherrschbares Gefahrenpotenzial hinzufügen.

In unserem Land gibt es, wie es scheint ein paar Menschen mehr als sonst wo, die diesen Irrsinn erkannt haben. Jetzt müssen wir alle hoffen, dass unsere politische Elite ausgetauscht wird mit Personen, die sich dieser historischen Chance bewusst sind und was draus machen.  JWD

mehr Infos zur aktuellen Debatte bei nds.de
 

21.03.2011
Wahlen in Sachsen- Anhalt
Gute Nachricht: FDP ist gescheitert.
Schlechte Nachricht: Immer noch 17% der Wahlberechtigten haben die CDU gewählt.
48% haben nicht gewählt !!!!!!

Absolute Werte (vorläufig):
Nichtwähler 48% | CDU 16,9% | Linke 12,3% | SPD 11,18% | Grüne 3,69% | NPD 2,4% | FDP 1,98% | Sonstige 3.54%

mehr Infos bei nds.de
 

21.03.2011
Einblicke in die Wahrhaftigkeit der schwarz-gelben Politik in Sachen Kernkraft
von den angeblich sieben jetzt abgeschalteten Atomkraftwerken war sowieso nur eins in Betrieb!   JWD

Naja, ein bisschen schummeln darf.......

mehr Infos bei nds.de
 

21.03.2011
Leistung muss sich wieder lohnen!
Westerwelle, Merkel, Mappus und Co. sprechen mit diesem Slogan vielen Bürgern aus der Seele. Es gibt leider einen Haken an der Geschichte. Das was der gemeine Bürger unter Leistungsträger versteht, hat mit den Intensionen unsere politischen Elite offensichtlich wenig zu tun. Die Vorstellung, es handele sich bei den Leistungsträgern um diejenigen Menschen, die durch harte Arbeit zur Schaffung des Sozialproduktes beitragen, ist in diesem Zusammenhang eher als kindisch anzusehen. Die wirklich Begünstigten der praktizierten Politik sind jene, die die Gewinne aus der Realwirtschaft zum Schaden unserer Volkwirtschaft herausziehen und damit an den Finanzmärkten zocken. Dort erzielte Gewinne werden dann privatisiert und Verluste häufig sozialisiert. Dieses Wirtschaften führt unweigerlich dazu, dass ein missbrauchtes Heer von Arbeitslosen dahinvegetiert, die Kommunen nach 60 Jahren wirtschaftlichen Aufschwungs sich nicht mehr finanzieren können und die Privatvermögen des oberen Dezils, also der sogenannten Leistungsträger  unserer Gesellschaft, in schwindelnde Höhen angestiegen sind.

Weiter so, das wird schon...    JWD


 
<<  HOME  | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017